Lateinische Kirchenwerke andere Komponisten in
Bearbeitungen und Einrichtungen durch Johann Sebastian Bach

zurück

BWV
BC*

Komponist
&
Werktitel

Werktitel
bei Bach

Entstehungs-
geschichte

CD

Noten

N.B:

BWV Anh. II 26
BC X*
VBN I/D/2

Francesco Durante

Missa [di Bach]*
a
4 Voci
due Violini
3 Trombone
in Ripieno
e
Continuo
*von fremder Hand

Abschrift um
ca. 1727-1732
Einfügung
des wohl neu
komponierten
Christe eleison
BWV 242
BC E 8


Kyrie II
nach
dem "Christe eleison"
aus dem Anfang
des Gloria Durantes
entwickelt

Alsfelder
Vokalensemble
Wolfgang
Helbich
cpo/jpc
2002

GA:
NBA II/2
nur das Kyrie in der Fassung von Johann Sebastian Bach

Früher wurde
Johann Ludwig Bach

als Komponist angenommen,
ebenso wurde vermutet, das sowohl der Satz "Qui tollis peccata mundi" und "Quoniam tu solus" von
Johann Sebastian Bach
stammen könnte.
Identifizierung als Werk
Francesco Durantes durch
Hans-Joachim Schulze

BWV deest
BC *

Giovanni Pierluigi da Palestrina

Missa sine nomine
Parodiemesse nach einem Madrigal von Giovanni Leonardo Primavera

Missa brevis

EZ:
Bearbeitung:
Nach Chr. Wolff
um 1740

Concerto Palationo
EMI Baroque special
1991

hänssler/carus
35.301
herausgegeben von
Diethard Hellman
Klangnotation in e

"Kyrie & Gloria"
durch Bach bearbeitet.
Zufügung von B.c. &
colla parte
Cornetto I + II
(S I, SII)
Trombone I - IV
(A, T I, T II, B) zu.
Von d nach e transponiert.

BWV 1083
BC B 26

Giovanni Batista
Pergolesie

Stabat Mater

Tilge, Höchster
meine Sünden

EZ:
um 1745/1747

Jeffrey Thomas
Koch
International
Classics
3-7237-2H1
AD 1993

Carus

Umarbeitung von Pergolesies
"Stabat Maters"
(1735/1736)
Satzumstellung, Zufügung selbständiger Stimmen für
V2b & Va
Neutextierung mit Pharaphrase des
Ps. 51

 

 

 

 

Gunar Letzbor
Bach 2000
Vol. 6 / 13
Teldec
3984-25711-2
(15CDs)
=
Symphonia
Bestellnummer ?
AD 1996

*
Soprano & Alt
mit chorischer Knabenchorbesetzung

 

 

 

 

 

 

Christian Brembeck
Bach und die Italiener
Original oder Fälschung
Christophorus
CHR 77186
AD 1996

 

 

 

 

 

 

Helmuth Rilling
Edition Bachakademie
Vol. 92.073
AD 1999

 

 

 

 

 

 

Pieter Jan Leusink
Bach-Edition
Brilliant
99705/30
(37 CDs)
2000

 

 

Copyright© 2002 -   by Jochen Grob
Alle Angaben ohne Gewähr.
Fehler und Irrtümer vorbehalten
Quellen siehe
Literaturverzeichnis