Motetten anderer Komponisten in
der Bearbeitung oder Einrichtung durch Johann Sebastian Bach

zurück

BWV
BC

Komponist
Werktitel

CD
zur Vorlage

Werktitel
bei Bach

Entstehungs-
geschichte

CD
zur
Bachbearbeitung

Noten

N.B:

BWV deest
BC C8

Johann Kuhnau
und/oder
Antonio Lotti
(siehe N.B.)

Tristis est
anima mea


wohl Umarbeitung eines
10-stimmigns Crucifixus
A. Lottis

Zu
"Tristis est
anima mea"
von
J. Kuhnau
bzw. A. Lotti:

1.) Concerto Palatino
EMI
1991

2.) Robert King
hyperion
1998

Der Gerechte
kömmt um

EZ:
unbekannt

John Eliot Gardiner
Erato (2CDs)
2292-45979-2
AD 1980
EV 1982

Carus/hänssler

Umarbeitung
der Motette
" Tritis est
anima mea"

die wohl
zu unrecht
Johann Kuhnau
zugeschrieben
wurde, vermutlich
Umarbeitung des
10-stimmigen
Crucificus
Antonio Lottis
- evt. durch Lotti selbst ? - ,
siehe Chr. Wolff Vortrag IBA Stuttgart

siehe auch unter Motetten
BWV deest
BC C8

Bestandteil des Passionpasticcio von Altnikol oder J. S. Bach nach 1745

Helmuth Rilling
hänssler
98-965
(2 CDs)
=
Edition Bachakaemie
Vol. 69
CD 92.069
(2 CDs)

Zum
"Crucifixus"

von A. Lotti:

1.) Thomas
Hengelbrock
dhm
1999

Georg Christoph
Biller
philips
1998

Norddeutscher
Figuralchor
Jörg Straube
CD 1  / 2
Thorofon
CTH 2481/2
(2 CDs)
2003

Copyright© 2002 - by Jochen Grob
Alle Angaben ohne Gewähr.
Fehler und Irrtümer vorbehalten
Quellen siehe
Literaturverzeichnis