Epistel- und Evangeliumstext
zum 21. Sonntag nach Trinitatis
in der Ordnung der Bach-Zeit

Epistel-Text
Brief des Paulus an die Ephesser 6, 10 - 17
Die geistliche Waffenrüstung
 

 

 

Evangliums-Text
Johannes-Evangelium 4, 47 - 54
Heilung des Sohnes eines königlichen Beamten
 

Luther-Bibel 1545

10 Zv letzt meine brüder seid starck in dem
HErrn vnd in der macht seiner stercke.
11 Ziehet an den harnisch Gottes Das jr bestehen künd gegen die listigen anlauff des Teufels. 12 Denn wir haben nicht mit Fleisch vnd Blut zu kempffen Sondern mit Fürsten vnd Gewaltigen nemlich mit den Herrn der Welt die in der finsternis dieser Welt herrschen mit den bösen Geistern vnter dem Himel. 13 Vmb des willen so ergreiffet den Harnisch Gottes auff das jr wenn das böse stündlin kompt widerstand thun vnd alles wol ausrichten vnd das Feld behalten müget.
14 SO stehet nu vmbgürtet ewre Lenden mit Warheit vnd angezogen mit dem Krebs der gerechtigkeit 15 vnd an Beinen gestiffelt als fertig zu treiben1 das Euangelium des Friedes da mit jr bereit seiet. 16 Vor allen dingen aber ergreiffet den Schilt des glaubens mit welchem jr auslesschen künd alle fewrige Pfeile des Bösewichtes. 17 Vnd nemet den Helm des heils Vnd das Schwert des geistes welches ist das wort Gottes
 

Luther-Bibel 1545

47 VND es war ein Königischer des Son lag kranck zu Capernaum. Dieser höret das Jhesus kam aus Judea in Galilean vnd gieng hin zu jm vnd bat jn Das er hinab keme vnd hülffe seinem Son Denn er war tod kranck. 48 Vnd Jhesus sprach zu jm Wenn jr nicht Zeichen vnd Wunder sehet so gleubet jr nicht. 49 Der Königische sprach zu jm HErr kom hinab ehe denn mein Kind stirbt. 50 Jhesus spricht zu jm Gehe hin Dein Son lebet. Der Mensch gleubete dem wort das Jhesus zu jm saget vnd gieng hin.
51 VND in dem er hin ab gieng begegneten jm seine Knechte verkündigeten jm vnd sprachen Dein Kind lebet. 52 Da forschet er von jnen die stunde in welcher es besser mit jm worden war. Vnd sie sprachen zu jm Gestern vmb die siebende stunde verlies jn das Fieber. 53 Da mercket der Vater das vmb die stunde were in welcher Jhesus zu jm gesagt hatte Dein Son lebet Vnd er gleubet mit seinem gantzen Hause. 54 Das ist nu das ander Zeichen das Jhesus thet da er aus Judea in Galilean kam.
 

Revidierte Bibel-Ausgabe 1972

10Zuletzt: Seid stark in dem Herrn und in der Macht seiner Stärke. 11 Zieht an die Waffenrüstung Gottes, daß ihr bestehen könnt gegen die listigen Anläufe des Teufels. 12 Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Mächtigen und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in dieser Finsternis herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel. 13 Um deswillen erfgreifet die Waffenrüstung Gottes, auf daß ihr an dem bösen Tage Widerstand tun und alles wohl ausrichten und das Feld behalten möget. 14 So stehet nun, umgürtet an euren Lenden mit Wahrheit und angetan mit dem Panzer der Gerechtigkeit 15 und an den Beinen gestiefelt, als fertig, zu treiben das Evanngelium des Friedens. 16 Vor allen Dingen aber ergreifet den Schild des Glaubens, mut welchem ihr auslöschen könnt alle feurigen Pfeile des Bösen, 17 und nehmet den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches ist das Wort Gottes.

Revidierte Bibel-Ausgabe 1972

47 Und es war ein Mann in des Königs Dienst, des Sohn lag krank zu Kapernaum. Dieser hörte, daß Jesus kam aus Judäa nach Galiläa, und ging hin zu ihm und bat ihn, daß er hinabkäme und hülfe seinem Sohn denn der war todkrank. 48 Und Jesus sprach zu ihm: Wenn ihr nicht Zeichen und Wunder seht, so glaubt ihr nicht. 49 Der Mann sprach zu ihm: Herr, komm hinab, ehe denn mein Kind stirbt! 50 Jesus spricht zu ihm: Gehe hin, dein Sohn lebt! Der Mensch glaubte dem Wort, das Jesus zu ihm sagte, und gin hin. 51 Und indem er hinabging, begegnete ihm seine Knechte und sprachen: Dein Kind lebt. 52 Da erforschte er von ihnen die Stunde, in welcher es besser mit ihm geworden war. Und sie sprachen zu ihm: Gestern um die siebente Stunde verließ ihn das Fieber. 53 Da merkte der Vater, daß es um die Stunde war, in welcher Jesus zu ihm gesagt hatte: Dein Sohn lebt. Und er glaubte mit seinem ganzen Hause. 54 Das ist nun das zweite Zeichen, das Jesus tat, als er aus Judäa nach Galiläa kam.


Bibeltext-Quellen:
Lutherausgabe 1545 in originaler Schreibweise wiedergegeben nach:
- Digitale Bibliothek Band 29: Die Luther-Bibel

- Volksbibel der Deutschen Bibelgesellschaft Stuttgart, 1972

Copyright© 2002 - by Jochen Grob
Alle Angaben ohne Gewähr.
Fehler und Irrtümer vorbehalten
Quellen siehe
Literaturverzeichnis