Epistel und Evangeliumstext
zum Sonntag Jubilate
in der Ordnung der Bach-Zeit

bach-enblem

Epistel-Text
1. Petrusbrief 2, 11 - 20
Das Verhalten vor der Welt
Das Verhalten in der Gemeinde

 

Evangliums-Text
Johannes-Evangelium 16, 16 - 23
Jesus Weggang und Wiederkunft

Luther-Bibel 1545

11 LJeben Brüder Jch ermane euch als die Frembdlingen vnd Bilgerin enthaltet euch von fleischlichen Lüsten welche wider die Seelen streiten 12 Vnd füret einen guten wandel vnter den Heiden Auff das die so von euch affterreden als von Vbtelthetern ewre gute werck sehen vnd Gott preisen wens nu an den tag komen wird.

13 SEid vnterthan aller menschlicher Ordnung vmb des HErrn willen Es sey dem Könige als dem Obersten 14 oder den Heubtleuten als den gesandten von jm Zur rache vber die Vbeltheter vnd zu lobe den Frumen. 15 Denn das ist der wille Gottes das jr mit wolthun verstopffet die vnwissenheit der törichten Menschen 16 Als die Freien vnd nicht als hettet jr die Freiheit zum deckel der bosheit sondern als die knechte Gottes. 17 Thut ehre jederman. Habt die Brüder lieb. Fürchtet Gott. Ehret den König.

18 JR Knechte seid vnterthan mit aller furchte den Herren nicht allein den gütigen vnd gelinden sondern auch den wünderlichen. 19 Denn das ist gnade so jemand vmb des Gewissens willen zu Gott das vbel vertregt vnd leidet das vnrecht. 20 Denn was ist das fur ein Rhum so jr vmb missethat willen streiche leidet? Aber wenn jr vmb Wolthat willen leidet vnd erduldet das ist gnade bey Gott.
 

Luther-Bibel 1545

16 Vber ein kleines so werdet jr mich nicht sehen vnd aber vber ein kleines so werdet jr mich sehen denn ich gehe zum Vater. 17 Da sprachen etliche vnter seinen Jüngern vnternander Was ist das das er saget zu vns Vber ein kleines so werdet jr mich nicht sehen vnd aber vber ein kleines so werdet jr mich sehen Vnd das ich zum Vater gehe? 18 Da sprachen sie Was ist das das er saget Vber ein kleines? Wir wissen nicht was er redet. 19 Da mercket Jhesus das sie jn fragen wolten vnd sprach zu jnen Dauon fraget jr vnternander das ich gesagt hab Vber ein kleines so werdet jr mich nicht sehen vnd aber vber ein kleines so werdet jr mich sehen. 20 Warlich warlich ich sage euch Jr werdet weinen vnd heulen Aber die welt wird sich frewen Jr aber werdet trawrig sein Doch ewer trawrigkeit sol in freude verkeret werden. 21 EJn Weib wenn sie gebirt so hat sie trawrigkeit Denn jre stunde ist komen. Wenn sie aber das Kind geboren hat dencket sie nicht mehr an die angst vmb der freude willen das der Mensch zur welt geboren ist. 22 Vnd jr habt auch nu trawrigkeit Aber ich wil euch wider sehen vnd ewer Hertz sol sich frewen vnd ewer freude sol niemand von euch nemen. 23 Vnd an dem selbigen tage werdet jr mich nichts fragen.

Revidierte Bibel-Ausgabe 1972

11 Liebe Brüder, ich ermahne euch als Fremdling und Pilgrim: Enthaltet euch von den fleischlichen Lüsten, welche wider die Seele streiten, 12 und führet einen guten Wandel unter den Heiden, auf daß die, so von euch Böses reden als von Übeltätern, eure guten Werke sehen und Gott preisen, wenn er alles ans Licht bringt.

13 Seid untertan aller menschlichen Ordnung um des Herrn willen, es sei dem König als dem Obersten 14 oder den Statthaltern, als die von ihm gesandt sind zur Strafe für die Übeltäter und zu Lobe den Rechtschafenen. 15 Denn das ist der Wille Gottes, daß ihr mit guten Taten der Unwissenheit der törichten Menschen das Maul stopfet 16 als die Freien, und nicht als hättet ihr die Freiheit zum Deckmantel der Bosheit, sondern als die Knechte Gottes. 17Tut Ehre jedermann, habt die Brüder lieb, fürchtet Gott, ehret den König!

18 Ihr Knechte, seid untertan mit aller Furcht den Herren, nicht allein den gütigen und gelinden, sondern auch den wunderlichen. 19 Denn das ist Gnade, wenn jemand vor Gott um des Gewissens willen das Übel erträgt und leidet das Unrecht. 20 Denn was ist das für ein Ruhm, wenn ihr um Missetat willen geschlagen werdet und das geduldig ertraget ? Aber wenn ihr um der guten Taten willen leidet und das ertraget, das ist Gnade bei Gott.

Revidierte Bibel-Ausgabe 1972

16 Über ein kleines, dann wedet ihr mich nicht sehen und abermals über ein kleines, dann werdet ihr mich sehen. 17 Da sprachen etlich unter seinen Jüngern untereinander: Was ist das, was er sagt zu uns: Über ein kleines, dann werdet ihr mich nicht sehen und abermals über ein kleines, dann werdet ihr mich sehen und: Ich gehe zum Vater? 18 Da sprachen sie: Was ist das, was er sagt: Über ein kleines? Wir wissen nicht, was er redet. 19 Da merkte Jesus, daß sie ihn fragen wollten, und sprachen zu ihnen: Darüber fraget ihr untereinander, daß ich gesagt habe: Über ein kleines, dann werdet ihr mich nicht sehen und abermals über ein kleines, dann werdet ihr mich sehen. 20 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ihr werdet weinen und heulen, aber die Welt wird sich freuen ihr werdet traurig sein, doch eure Traurigkeit soll in Freude verkehrt werden. 21 Ein Weib, wenn sie gebiert, so hat sie Traurigkeit, denn ihre Stunde ist gekommen. Wenn sie aber das Kind geboren hat, denkt sie nicht mehr an die Angst um der Freude willen, daß ein Mensch zur Welt geboren ist. 22 Und auch ihr habt nur Traurigkeit aber ich will euch wiedersehen, und euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen. 23 Und an demselben Tage werdet ihr mich nichts fragen.

bach-enblem

Bibeltext-Quellen:
Lutherausgabe 1545 in originaler Schreibweise wiedergegeben nach:
- Digitale Bibliothek Band 29: Die Luther-Bibel

- Volksbibel der Deutschen Bibelgesellschaft Stuttgart, 1972

Copyright © 2002 - by Jochen Grob
Alle Angaben ohne Gewähr.
Fehler und Irrtümer vorbehalten
Quellen siehe
Literaturverzeichnis