Epistel und Evangeliumstext
zum Sonntag Rogate
in der Ordnung der Bach-Zeit

Epistel-Text
Jakobusbrief 1, 22 - 27
Seid Täter des Wortes
und nicht Hörer allein
 

 

Evangliums-Text
Johannes-Evangelium 16, 23 - 30
Wenn ihr den Vater etwas bitten werdet,
so wird er euch geben in meinem Namen.
 

Luther-Bibel 1545

22 Seid aber Theter des worts vnd nicht Hörer allein damit jr euch selbs betrieget. 23 Denn so jemand ist ein Hörer des worts vnd nicht ein Theter Der ist gleich einem Man der sein leiblich Angesichte im Spiegel beschawet 24 Denn nach dem er sich beschawet hat gehet er von stund an dauon vnd vergisset wie er gestalt war. 25 Wer aber durchschawet in das volkomen Gesetz der freiheit vnd darinnen beharret vnd ist nicht ein vergeslicher Hörer sondern ein Theter Derselbige wird selig sein in seiner that.
26 SO aber sich jemand vnter euch lesset düncken er diene Gott vnd helt seine Zungen nicht im zaum sondern verfüret sein Hertz Des Gottesdienst ist eitel. 27 Ein reiner vnd vnbefleckter Gottesdienst fur Gott dem Vater ist der die Waisen vnd Widwen in jrem trübsal besuchen Vnd sich von der Welt vnbefleckt behalten.

Luther-Bibel 1545

23 Vnd an dem selbigen tage werdet jr mich nichts fragen.
WARlich warlich Jch sage euch So jr den Vater etwas bitten werdet in meinem Namen so wird ers euch geben.
24 Bisher habt jr nichts gebeten in meinem Namen. Bittet so werdet jr nemen das ewre freude volkomen sey. 25 Solchs hab ich zu euch durch Sprichwort geredt. Es kompt aber die zeit das ich nicht mehr durch Sprichwort mit euch reden werde sondern euch frey heraus verkündigen von meinem Vater. 26 An dem selbigen tage werdet jr bitten in meinem Namen. Vnd ich sage euch nicht das ich den Vater fur euch bitten wil 27 Denn er selbs der Vater hat euch lieb darumb das jr mich liebet vnd gleubet das ich von Gott ausgegangen bin. 28 Jch bin vom Vater ausgegangen vnd komen in die welt Widerumb verlasse ich die welt vnd gehe zum Vater. 29 SPrechen zu jm seine Jünger Sihe nu redestu frey heraus vnd sagest kein Sprichwort. 30 Nu wissen wir das du alle ding weissest vnd bedarffest nicht das dich jemand frage Darumb gleuben wir das du von Gott ausgegangen bist.
 

Revidierte Bibel-Ausgabe 1972

22 Seid aber Täter des Worts und nicht Hörer allein, wodurch ihr euch selbst betrüget. 23 Denn so jemand ist ein Hörer des Worts und nicht ein Täter, der ist gleich einem Mann, der sein leiblich Angesicht im Spiegel beschaut. 24 Denn nachdem er sich beschaut hat, geht er davon und vergißt von Stund an, wie er gestaltet war. 25 Wer aber durschaut in das volkommene Gesetzt der Freiheit und darin beharrt und ist nicht ein vergeßlicher Hörer, sondern ein Täter, der wird selig sein in seiner Tat. 26 Wenn sich jemand läßt dünken, er diene Gott, und hält seine Zunge nicht im Zaum, sondern betrügt sein Herz, dessen Gottesdienst gilt nichts. 27 Ein reiner und unbefleckter Gottesdienst vor Gott, dem Vater, ist der die Waisen und Wittwen in ihrer Trübsal besuchen und sich selbst von der Welt unbefleckt halten.

Revidierte Bibel-Ausgabe 1972

23 Und an demselben Tage werdet ihr mich nichts fragen.
Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr den Vater etwas bitten werdet, so wird er euch geben in meinem Namen.
24 Bisher habt ihr nichts gebeten in meinem Namen. Bittet, so werdet ihr nehemen, daß eure Freude vollkommen sei.
25 Solches habe ich zu euch in Sprüchen und Bildern geredet. Es kommt aber die Zeit, daß ich nicht mehr in Bildern mit euch reden werde, sondern euch frei heraus verkündigen von meinem Vater. 26 An demselben Tage werdet ihr bitten in meinem Namen. Und ich sage euch nicht, daß ich den Vater für euch bitten will 27denn er selbst, der Vater, hat euch lieb, weil ihr mich liebet und glaubet, daß ich von Gott ausgegangen bin. 28 Ich bin vom Vater ausgegangen und gekommen in die Welt und gehe zum Vater.
29 Sprechen zu ihm seine Jünger: Siehe, nun redest du frei heraus und nicht mehr in Bildern. 30 Nun wissen wir, daß du alle Dinge weißt und bedarfst nicht, daß dich jemand frage darum glauben wir, daß du von Gott ausgegangen bist.

Bibeltext-Quellen:
Lutherausgabe 1545 in originaler Schreibweise wiedergegeben nach:
- Digitale Bibliothek Band 29: Die Luther-Bibel

- Volksbibel der Deutschen Bibelgesellschaft Stuttgart, 1972

Copyright © 2002 - by Jochen Grob
Alle Angaben ohne Gewähr.
Fehler und Irrtümer vorbehalten
Quellen siehe
Literaturverzeichnis