Die Kunst der Fuge

zurück

BWV
BC Nummer

Werktitel

Entstehungsgeschichte

CD

Notenausgaben

N.B.:

BWV deest

Kontrapunktstudie(n)
zur
Kunst der Fuge

EZ:
spätestens zweite Hälfte
der 1730 Jahre

Archiv der Berliner Sing-Akademie
(Kiew-Bestand)
Kontrapunktstudien von
Johann Sebastian Bach
&
Wilhelm Friedemann Bach
um zweite Hälfte
der 1730er Jahre,
darin eine Studie mit dem Hauptthema der
Kunst der Fuge

 

 

Quelle
Bach-Magazin
No. 2/03
des Bach-Archiv Leipzig

BWV 1080

Kunst der Fuge
Fassung des Autographs

Leipzig um 1742
im wesentlichen
abgeschlossen,
danach im Rahmen der
Vorbereitung der Stiche
für den Druck, weitere
Überarbeitungen,
Ergänzungen & Satzumstellungen

 

TP:
Eulenburg
Druck- &
Autographfassung

Zur Problematik der bislang
nicht eindeutig geklärten
Satzreihenfolge der späteren Fassung
(Druckfassung)
siehe Spezialliteratur
Als Hinweis möge die unten
wiedergegebene Reihenfolgen,
in Anlehnung an das
" kleine BWV" (1998) genügen.

 

 

 

Menno van Delft
Siebe Henstra
Bach Edition
II/19 + 20
Brilliant Classics
=
Arts Music
1999

 

Autograph-Fassung
+ Appendix Druckfassung

Besetzung:
Cembalo I & II

BWV 1080

Kunst der Fuge
Fassung des Originaldrucks

um Oktober 1749

Der Choral
"Vor deinen Thron tret ich hiemit"
wurde von fremder Hand
- wohl C. Ph. E. Bach erst nach Bachs Tod
hinzugefügt & entspricht dem Choral
BWV 668
"Wenn wir in höchsten Nöten sein"
aus den 18 Chorälen ver. Art
(Leipziger Chorälen)

 

TP:
Eulenburg
Druck-&
Autographfassung

Zur Problematik er bislang
nicht eindeutig geklärten
Satzreihenfolge siehe Spezialliteratur
Als Hinweis möge die unten
wiedergegebene Reihenfolgen,
in Anlehnung an das
" kleine BWV" (1998) genügen.

 

 

 

Kevin Bowyer
The works for organ
Vol. 17 / 1
Nimbus Records
NI 5738/40
(3 CDs)
AD 09/2001
EV 2004(?)

 

Druckfassung
Orgel

Orgel zu Sct. Hans Kirke
Odense
Dänemark

Marcussen & Son
1962/1987

BWV 1080

Kust der Fuge

Mischfassungen aus
Autographfassung und Druckfassung

 

 

 

     

Gisbert Schneider
baedeker record

TST 077946/47
( 2 LPs)
AD 08/1973
EV ?
WV ?

 

Besetzung
Orgel

Schuke-Orgel Kreuzes Kirche
Essen
BRD

1967/1968

 

 

 

Herbert Tachezi
Teldec
Bach 2000
Vol. 11 / 13
1977

 

Besetzung:
Orgel
quasi
Fasung 1749
jedoch ohne
Fuga (inversa) a 2 Clav./
Alio modo Fuga (Inversa) a2 Clav.
&
Fuga a 3 Sogetti - Fragment

 

 

 

Bell' Arte
Ensemble
Intercord
1979

 

Besetzung:
Violine Viola
Viola scordatura
Violoncello
Cambalo I& II

 

 

 

Reinhard Goebel
Musica Antiqua
Köln
DGG Archiv Produktion
431 704-2
AD: 1984
EV 1984
WV: 1999

 

Besetzung:
Violine I& II
Viola I& II
Violoncello
Cembalo I& II

 

 

 

Max Pommer
Capriccio
1984

 

Besetzung mit:
Streicher-Ensemble,
Traversflöte,
Oboe d' amore,
English Horn,
Fagott, Kontrabaß,
Orgel, Cembalo,
Gamben-Ensemble

 

 

 

Hesperion XX
Jordi Savall
Astree
1986
=
Alia Vox
Digitaly Remastering
2001

 

Besetzung:
Zink, Oboe da caccia,
Tenor-Posaune,
Fagott & Gamben-Ensemble

 

 

 

Robert Hill
Michael Behringer
Edition Bachakademie
Vol. 134
1998

 

Besetzung
Cembalo I & II

im wesentlichen Druckfassung
+ Appendix:
Frühfassung der
Autograph-Fassung

 

 

 

Wolfgang Engels
Mitglieder des
Philharmonischen
Orchester der
Hansestadt Lübeck
2001

 

Kammerorchesterbesetzung

 

 

 

Gerd Zacher
AEOLUS
AE-10131
CD
AD 1999
EV 2000

 

Contrapunctus I - X,
Contrapunctus XI - Fragment

Besetzung: Orgel,
Temperierung mitteltönig
(mit leichter Modifizierung)

Balthasar König-Orgel
der ehem. Abteikirche
St.Leodegar, Niederehe

 

 

 

Gerhard Weinberger
Beatrice-Maria Weinberger
Complete Organ Works
Vol. 21 /1 & 2
cpo 777 403-2
(2 CDs)
=
cpo 777 212-2
(22 CDs)
AD 2008
EV 2008
WV 09/2008

 

Besetzung Orgel

Probsteikirche St. Cyriakus Duderstadt
Johannes Creutzburg
1733 - 1735

a' ~ 471,2 Hz (15°C)
Neidhardt II (1724)

- Im wesentlich nach der Druckfassung,
- Frühfassung Contrapunctus 10 und alternative Fassung 3-stimmige Spiegelfugen entfallen.
- eine Satzumstellung

Exkurs zur Satzreihenfolge der Kunst der Fuge,
minimal modifizierte Wiedergabe nach dem" kleinen BWV" von 1998

(siehe Literaturverzeichnis)

Satzreihenfolge nach BWV klein (1998) des
Autographs der Kunst der Fuge, ca. 1742

Satzreihenfolge nach BWV klein (1998) des
Drucks der Kunst der Fuge, ca. Oktober 1749

1. Contrapunctus 1, ältere Fassung (vgl. rechts Nr. 1)
2. Contrapunctus 3, ältere Fassung (vgl. rechts Nr. 3)
3. Contrapunctus 2, ältere Fassung (vgl. rechts Nr. 2)
4. Contrapunctus 5, ältere Fassung (vgl. rechts Nr. 5)
5. Contrapunctus 9, ältere Fassung (vgl. rechts Nr. 9)
6. Contrapunctus 10 , ältere Fassung &
   " Contrapunctus a4" (vgl. rechts Nr. 10+14)
7. Contrapunctus 6 Variante (vgl. rechts Nr. 6)
8.
Contrapunctus 7 Variante (vgl. rechts Nr. 7)
9. Canon in Hypodiapason, ältere Fassung des Canon
    alla Ottava: Canon clausus/Resolutio Canonis
    (vgl. rechts Nr. 15)
10. Contrapunctus 8 ältere Fassung (vgl. rechts Nr. 8)
11. Contrapunctus 11, ältere Fassung(vgl. rechts Nr. 11)
12. Canon in Hypodiatessaron, al roverscio
        e per augmentationem
        - Canon apertus (44. notierte Takte) /
           Canon in Hypodiatessaron, al roverscio
           e per augmentationem, perpetuus (22 notierte T.)
13. Contrapunctus 12 ältere Fassung
        recta/inversa (vgl. rechts Nr. 12 1/2)
14. Contrapunctus inversus a3 ältere Fassung
       inversa/recta (vgl. rechts Nr. 13 1/2)
15. Canon al roverscio et per augmentationem
       ältere Fassung des Canon per Augmentationem
       in Contrario (vgl. rechts Nr. 15)

Beilagen zum Autograph:
1. Canon per Augmentationem cotrario motu
    = Originaldruck (vgl. rechts Nr. 15)
2. Fuga a 2 Clav. = Originaldruck, jedoch vertauschte
     Anordnung (vgl. rechts Nr. 19)
3. Fragment einer mehrstimmigen Fuge (vgl. rechts Nr. 20)

1. Contrapunctus 1 (vgl. links Nr. 1)
2. Contrapunctus 2 (vgl. links Nr. 3)
3. Contrapunctus 3 (vgl. links Nr. 2)
4. Contrapunctus 4
5. Contrapunctus 5 (vgl. links Nr. 4)
6. Contrapunctus 6 in Stylo Francese (vgl. links Nr. 7)
7. Contrapunctus 7 a 4 per
    Augmentationem et Diminutionem (vgl. links Nr. 8)
8. Contrapunctus 8 a3 (vgl. links Nr. 10)
9. Contrapunctus 9
    a 4 alla Duodecima (vgl. links Nr. 5)
10. Contrapunctus 10 a4 alla Decima (vgl. links Nr. 6)
11. Contrapunctus 11 a4 (vgl. links Nr. 11)
12. Contrapunctus inversus 12 a4
      inversa/recta (vgl. links Nr. 13)
13. Contrapunctus (Inversus) a 3
      recta/inversa (vgl. links Nr. 14)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
14. Contrapunctus a4 (vgl. links Nr. 6)
15. Canon per Augmentationem in Contrario Motu
       (vgl. links Nr. 15 & Beilage Nr. 1 zum Autograph)
16. Canon alla Ottava
17. Canon alla Decima in Contrappunto all Terza
18. Canon alla Duodecima in Contrappunto alla Quinta
19. Fuga (inversa) a 2 Clav./
       Alio modo Fuga (Inversa) a2 Clav. (vgl. links Beilage Nr. 2 zum Autograph)
20. Fuga a 3 Sogetti - Fragment (vgl. links Beilage Nr. 3 zum Autograph)

 

N.B.: Satzreihenfolge Nr. 1 - Nr. 13 durch Johann Sebastian Bach festgelegt.
Die Reihenfolge der Sätze 14 - 20. erfolgte erst nach Johann Sebastian Bachs Tod
und ist mehr oder weniger ungesichert.

Copyright © 2002 - by Jochen Grob
Alle Angaben ohne Gwähr.
Fehler und Irrtümer vorbehalten
Quellen siehe Literaturverzeichnis