Karfreitag - Passionen

Exkurs IV: Kalendarium der Passionsaufführungen unter Bach

Exkurs V: Liturgische Ordnung der Karfeitagsvesper zur Bach-Zeit

Exkurs VI: Historische Übersicht von Passionsmusiken - Schwerpunkt Bachs Vorläufer und seine Zeit

zurück

N.B.: Zählung der Sätze nach NBG!

Bestimmung

Epistel

Evangelium

Werknummer
nach
BWV-Verzeichniss
bzw
Bach-Compendium

Werktitel

EZ:
Entstehungszeit
EA:
Erstaufführung
WA:
Wiederaufführungen

gegebenfalls Angabe des Aufführungsorts:
ThK:
Thomaskirche Leipzig
NK:
Nikolaikirche Leipzig

CD
Dirigent
Serie
Label

Aufnahmedatum
bzw. Jahr der
Erstveröffentlichung

(soweit zu ermitteln)

Bestellnummer(n)

Noten-Materialien
GA
Gesamtausgaben
BG =
Bach
Gesamt-Ausgabe
NBA =
Neue Bach
Ausgabe

Part.:
Partitur
(S)
TP:
Studien-/
Taschenpartitur
Klav.:
Klavierauszug
Faks.:
Faksimile

N.B.:

Karfreitag
Passionen

Weimarer bzw.
Gothaer Passion

verschollen

BWV deest
BC D 1

EA:
Wohl am
26. März 1717
in der Kirche zu
Schloss Friedrichstein
zu Gotha
Johann Sebastian Bach vertrat den
im Sterben liegenden
Christian Friedrich Witt
(
13. April 1717),
dem Kapellmeister von
Herzog Friedrich II.
Am 12. April erhielt Bach
hierfür 12 Taler, offenbar
gab es auch einen
Textdruck, der sich leider
nicht erhalten hat.

 

 

Vermutlich zum Teil in
BWV 245
BC D 2a-e
verwendet sowie in
BWV 55
BC A 157

 

Markus-Passion

BWV deest
ohne BC
VBN I/K/1

Bearbeitung Johann Sebastian Bachs der
Reinhard Kaiser
overo
Friedrich Nicolaus Brauns
(Bruhns)
zugeschriebenen Markus-Passion

EZ (Bearbeitung):
Bearbeitung &
Aufführung wohl
Weimar ca 1712/1713
evt. auch schon
früher?

Einfügung der
Bach-Choräle

- O hilf Christe,
Gottes Sohn
- O Traurigkeit,
o Herzeleid

Christoph
Brembeck
Christophorus
1993

Part:
Carus:
Fassung der Weimarer-
Aufführung von 1713

Nach Christoph Wolff,
Daniel R. Melamed &
Reginald L. Sanders
stammt die Passion (spätestens 1707, Textdruck) wohl nicht
von Reinhard Keiser sondernvon Friedrich Nicolaus Brauns
(Bruhns)
vgl. unter anderem
Wolff/Johann Sebastian Bach 2000 & BJ 1999

Markus-Passion

BWV deest
ohne BC
VBN I/K/2

1. Leipziger Fassung

Bearbeitung Johann Sebastian Bachs der
Reinhard Kaiser
overo
Friedrich Nicolaus Brauns
(Bruhns)
zugeschriebenen Markus-Passion

WA:
1726 Umarbeitung von VBN I/K/1 durch
Austausch des Chorals
" O hilf Christe
Gottes Sohn"
gegen
" So gehst du nun,
mein Jesu hin"

Eberhard Rex
Luzerner Knabenkantorei
Instrumentalisten des Collegium Musicum
an der Jesuitenkirche Luzern

Con Affetto 006
(2 CDs)
2006

- fehlt -

 

Markus-Passion

BWV deest
ohne BC
VBN I/K/2

2. Leipziger Fassung

Passions-Pasticcio
Bearbeitung Johann Sebastian Bachs der
Reinhard Kaiser
overo
Friedrich Nicolaus Brauns
(Bruhns)
zugeschriebenen Markus-Passion

Händels

EA:
um 1743 - 1748
(wohl um 1747)
Umarbeitung
von VBN I/K/2
Fassung 17216
Markuspassion:
durch Austausch von
drei Arien gegen
sieben Arien aus der
Brockespassion
Händels HWV 48

Gerhard Ropeter
Kantorei St. Mauritius Hardegsen
(2 CDs)

AD 08.03.2008
EV 03/2009

Welt-Ersteinspielung
der Rek. von
Christine Blanken

Bezug nur direkt unter
www.kantorei-hardegsen.de

Part:
Carus 35.502/00
(Rek. Christine Blanken)

Nach Christoph Wolff,
Daniel R. Melamed &
Reginald L. Sanders
stammt die Passion (spätestens 1707, Textdruck) wohl nicht
von Reinhard Keiser sondernvon Friedrich Nicolaus Brauns
(Bruhns)
vgl. unter anderem
Wolff/Johann Sebastian Bach 2000 & BJ 1999

 

zahlreiche
Detailänderungen durch Bach

 

BWV 245 I
BC D 2a

Passio secundum Johannem

Herr, unser
Herrscher

EA:
7. April. 1724
NK

Jos van Veldhoven
Channel Classics
CCS SA 22005
(2 Hybrid-SACDs, Multichanel)
AD: 2004
EV: 2005

In der Rekonstruktion
der Fassung 1724 von
Pieter Dirksen

 

Nur teilweise sicher
rekonstruierbar.

Sätze 1 - 12b
in der Frühfassung
wohl ohne
Flauto traverso

 

BWV 245 II
BC D 2b

Passio secundum Johannem

O Mensch bewein
dein Sünde groß

WA:
30. März 1725
ThK

Satz 1 gegen
Satz 1II
ausgetausch

Sätze 2 - 10
in Frühfassung
(wie 1724)

Satz 11+ nach
Satz 11eingefügt

Satz 13 ersetzt
durch 13 II

Sätze 19 + 20
durch 19 II ersetzt

Dreitaktiger Satz 33 I durch
siebentaktige
Fassung
33 ersetzt

Satz 40
durch 40 II ersetzt

Peter Neuman
MDG/Naxos
2000

GA:
Anhang NBA
Part.:
Carus

Anhang
NBA
Sätze 1- 10 und
Austausch-/Zusatzsätze
Nr. 11+, 13II, 19II, 40II

Satz 1 II Es-Dur =
BWV 244 / 29 E-Dur

Satz 40II = BWV 23 / 4
Schlusssatz ohne
Blechbläser

Philippe Herreweghe
harmonia mundi
france
2001

 

BWV 245 III
BC D 2c

Passio secundum Johannem

Herr, unser
Herrscher

WA:
1728/30
oder
11. April 1732
Sätze 1 -12b wie 1724
Satz 12c bis T. 31
& Schluß in h-moll

Satz 13/13 II durch
13 III ersetzt
(verschollen)

Satz 14 statt in
A-Dur in G-Dur

Satz 19 & 20
Violino I& II con sordino,
Organo obligato

ätze 33 - 35 ersetzt
durch Satz 33 III
einer leider verschollenen
Sinfonia

Sätze
15-18
21-32
36-39
analog wie in der
Fassung 1724

Satz 40
enfällt

 

 

 

 

BWV 245 IV
BC D 2d

Passio secundum Johannem

Herr, unser
Herrscher

EZ:
4. April 1749
(WA 1750 ??)
NK

Entspricht Fassung
1724,
jedoch Satz 33
wie in Fassung 1725

Erweiterung des
Orchester

Umtextierung
Sätze 9, 19, 20
evt. durch
äußere Umstände
erzwungen

Satz 39
Text evt. erst nach
Bachs Tod durch CPEBach
geändert.

Hermann Max
Capriccio
1990

GA:
Anhang NBA
Part.:
Carus*
Stuttgarter Bach-Augabe,
Peter Wollny, Fassung 1749
31.245
Klav.:
Carus*Stuttgarter Bach-Augabe,
Peter Wollny, Fassung 1749
31.245/03
TP:
Carus* Stuttgarter Bach-Augabe,
Peter Wollny, Fassung 1749
31.245/07
Aufführungsmaterialien:
Carus Carus* Stuttgarter Bach-Augabe, Peter Wollny,
Fassung 1749
31.245/XX

*Appendix:
Unvollendete Revision von 1739

 

Masaaki Suzuki
BIS
1998

BIS-CD-1342/1344
=
BIS-CD-921/922

Appendix:
Arias 11+, 13II, 19II
der Fassung II von 1725

Georg Christoph Biller
Thomanerchor Leipzig
Rondeau
CD-ROP4024/25
(2 CDs)
2007

 

BWV 245
BC D 2e

Passio secundum Johannem

Herr, unser
Herrscher

EZ:
um 1739 ?

siehe Aufnahme
übliche Mischfassung

s. o.

Unvollendete Revision
Nur die Sätze 1 - 10 / T. 42
wurden revidiert.
Revidierte Fassung von
Johann Sebastian Bach ist nie
die Aufführungspraxis
Johann Sebastian Bachs eingegangen!

 

BWV 245
heute übliche Mischfassung*

Passio secundum Johannem

Herr, unser
Herrscher

ohne Textänderungen
in den Sätzen
9, 19, 20, 39
von 1749

 

Karl Richter
DGG
Archiv Produktion
1964

Sätze 1 - 10 / T. 42 in der Fassung der unvollendeten Revision von 1739
Restliche Sätze in der Fassung 1749 jedoch ohne Textänderungen in den Sätzen 9, 19, 20, 39 von 1749

 

*In der Regel Aufführung
der Sätze 1-10 / T . 42 nach der
unvollendeten Revisionsfassung
von 1739, danch weitgehend nach der Fassung von 1749 jedoch in der Regel ohne die Textänderungen in den
Sätzen 9, 19, 20 & 39.


Instrumentierung
der einzelnen Sätze variabel gemischt nach den ver. Fassungenen.

Besetzungstärke orientiert sich oft an der 1749 Fassung.
d.h. in der Regel mit
Bassono grosso

 

 

 

Helmuth Rilling
Sony / CBS
1984
1. Aufnahme

Sätze 1 - 10 / T. 42 in der Fassung der unvollendeten Revision von 1739
Restliche Sätze in der Fassung 1749 jedoch ohne Textänderungen in den Sätzen 9, 19, 20, 39 von 1749

 

 

 

 

 

John Eliot Gardiner
DGG
Archiv Produktion
419 324 (2 CDs)
AD 1986

Sätze 1 - 10 / T. 42 in der Fassung der unvollendeten Revision von 1739
Sätze 19& 20 in
der Besetzung der Fassung 1724
Satz 35 in der Besetzung der
Fassung 1749
Ohne Textänderungen in den Sätzen
9, 19, 20, 39
der Fassung von 1749

 

 

 

 

 

Philippe Herreweghe
harmonia mundi
france
1987

Sätze 1 - 10 / T. 42 in der Fassung der unvollendeten Revision von 1739
Restliche Sätze in der Fassung 1749
jedoch ohne Textänderungen in den
Sätzen 9, 19, 20, 39 von 1749

 

 

 

 

 

Peter Schreier
Philips
1988

Sätze 1 - 10 / T. 42 in der Fassung der
unvollendeten Revision von 1739
Restliche Sätze in der Fassung 1749
jedoch ohne Textänderungen in den
Sätzen 9, 19, 20, 39 von 1749

Appendix:
Arias 11+ 13II, 19II
in der Fassung II 1725

 

 

 

 

 

Eckhard Weyand
hänssler classic
1990

Sätze 1 - 10 / T. 42 in der Fassung der
unvollendeten Revision von 1739
Restliche Sätze in der Fassung 1749
jedoch ohne Textänderungen in den
Sätzen 9, 19, 20, 39 von 1749

 

 

 

 

 

Andreas Kröper
Allegro
1991

Sätze 1 - 10 / T. 42 in der Fassung der
unvollendeten Revision von 1739
Restliche Sätze in der Fassung 1749 jedoch ohne Textänderungen in den
Sätzen 9, 19, 20, 39 von 1749

 

 

 

 

 

Frans Brüggen
Philips
1992

Sätze 1 - 10 / T. 42 in der Fassung der
unvollendeten Revision von 1739
Restliche Sätze in der Fassung 1749
jedoch ohne Textänderungen in den
Sätzen 9, 19, 20, 39 von 1749

 

 

 

 

 

Ton Koopman
Erato
1993

Sätze 1 - 10 / T. 42 in der Fassung der
unvollendeten Revision von 1739
Restliche Sätze in der Fassung 1749
jedoch ohne Textänderungen in den
Sätzen 9, 19, 20, 39 von 1749

 

 

 

 

 

Nikolaus Harnoncourt
Bach 2000
Vol. 6 /9+10
Teldec
1995

Sätze 1 - 10 / T. 42 in der Fassung der
unvollendeten Revision von 1739
Restliche Sätze in der Fassung 1749
jedoch ohne Textänderungen in den
Sätzen 9, 19, 20, 39 von 1749

 

 

 

 

 

Stephen Cleobury
Columns Classics

=
Brilliant
99050
=
Bach Edition
V/20 - 21
Brilliant
99705/20 & 21

WV 2000

Sätze 1 - 10 / T. 42 in der Fassung der unvollendeten Revision von 1739
Restliche Sätze in der Fassung 1749 jedoch ohne Textänderungen in den Sätzen 9, 19, 20, 39 von 1749

Appendix:
Sätze 1II 11+ 13II
19II 40II
in der Fassung II
von 1725

 

 

 

 

 

Helmuth Rilling
Edition Bachakademie
Vol. 75
hänssler
1996

2. Aufnahme

Sätze 1 - 10 / T. 42 in der Fassung der unvollendeten Revision von 1739
Restliche Sätze in der Fassung 1749 jedoch ohne Textänderungen in den Sätzen 9, 19, 20, 39 von 1749

Appendix:
Sätze 1II 11+ 13II
19II 40II
in der Fassung II
von 1725

 

 

 

BWV 245
heute übliche Mischfassung*

Passio secundum Johannem

Herr, unser
Herrscher

mit Textänderungen in den
Sätzen 9, 19, 20, 39
von 1749

 

Andrew Parrott
Virgin Veritas
EMI
1990

Sätze 1 - 10 / T. 42 in der Fassung der unvollendeten Revision von 1739
Restliche Sätze in der Fassung 1749 mit
den Textänderungen in den
Sätzen 9, 19, 20, 39
von 1749

 

 

 

BWV 244b
BC D 3a

Passio Secundum Mattheum

Kommt ihr Töchter
helft mir klagen

EA:
11. April 1727
ThK

WA:
15. April. 1729
ThK

Nur ein B.c.
für beide Chöre

Satz 1
Holzbläser teilweise
abweichend
(bzgl. 1736)
C.f. mit Organo bezeichnet
nur Zeile 1 - 2
mit C.f.-Text unterlegt
wohl nicht vokal auszuführen!

Satz 29a
vierstimmiger Choral
"
Jesum laßich
nicht von mir"
später durch Satz 29 ersetzt

Satz 30
mit Baß besetzt

Satz 39
Obligato V solo
des Chor II

Satz 42
Obligato V solo
des Chor I

Sätze 56+57
mit Laute besetzt

Heinz Henning
Knabenchor Hannover
Thomanerchor Leipzig
2000
ERSTEINSPIELUNG

Nicht im Handel erhältlich,
jedoch Direktbezug über
Knabenchor Hannover
möglich

Notenausgaben
Leipziger Musikverlag

siehe auch
BWV 244
BC D3b
bzw.
BWV 244a
BC B 22

Georg Christoph Biller
Thomanerchor Leipzig
Rondeau
CD ROP4020/21/22
(3 CDs)
2006

 

N.B.:
Angabe Ersteinspielung irreführend, siehe oben!

 

BWV 244
BC D 3b
Fassung 1736

Passio Secundum Mattheum

Kommt ihr Töchter
helft mir klagen

WA:
30. März 1736
ThK

Wesentliche
Änderung:
Geteilter B.c. für
beide Chöre

Satz 1
Holzbläser teilweise abweichend bzgl. 1727/29
Laut Partitur ist der C. f.
ganz untextiert auf
beiden Orgeln zu spielen

Satz 8
nach autographer Partitur
ohne Flauto traverso
überlieferte Stimme
für Flauto traverso in Satz 8
wohl erst nach 1736
ausgeschrieben, d. h.
1736 vielleicht ohne
Flauto traverso?

Satz 29a
ersetzt durch
Satz 29
" O Mensch bewein
dein Sünde groß"
Übernahme
in E-Dur
aus D1 bzw. D2b

Satz 30
mit Alto
statt Basso
besetzt

Sätze 34 & 35
ohne Viola da Gamba
Viola da gamba
wohl späterer Zusatz
um 1742 ?

Satz 39
Obligatstimme
Violino solo aus Chor I

Satz 42
Obligatstimme
Violino solo
aus Chor II

Sätze 56 & 57
Obligatstimme
Viola da gamba
statt Laute

Differezierungen
beim B.c.

Paul McCreesh
DGG
2002

entspricht im wesentlichen
der Fassung 1736

Satz 1
C. f. vokal ausgeführt

Satz 8 mit
Flauto traverso

Satz 30
mit Alto besetzt

Sätze 34 & 35
ohne Viola da gamba

 

siehe auch
BWV 244b
BC D3b
bzw.
BWV 244a
BC B 22

BWV 244
BC D 3b
Fassung um 1742

Passio Secundum Mattheum

Kommt ihr Töchter
helft mir klagen

WA:
um 1742
NK?
Wesentliche Veränderungen:

Umbesetzung
B.c. Chor II
mit Cembalo.
anstelle von Organo II

Sätze 1 & 29:
" Soprano in ripieno"
- Verstärkung
des C.f.

Sätzen 34 & 35
Verstärkung B.c
mit Va da gamba

John Butt
Linn Records
CKD 313
(3 Hybrid-SACDs, Multichanel)

AD 09/2007
EV 03/2008

 

WA:
vielleicht zwischen
1743 - 1746
da reperatur der
beschädigten
Reinschriftpartitur
von 1736
in den Sätzen 1 - 13
durch teilweise
Neuschrift

 

 

BWV 244
heute übliche
Mischfassung(en)

Passio Secundum Mattheum

Kommt ihr Töchter
helft mir klagen

 

Günther Ramin
Calig / TIM
1941
(2 CDs)
205206-303
AD 1941
WV 2001

 

Aufnahme Ramin von 1941:
Um einige Recitative,
Arien & Arien-Dacapos
gekürzt eingespielt

 

 

 

Rudolf & Erhard
Mauersberger
Berlin Classics
1970

 

 

 

 

 

Nikolaus
Harnoncourt
Bach 2000
Vol. 6 / 6 - 8
Teldec
1970

 

 

 

 

 

Helmuth Rilling
Sony
CBS M3K
1978
(1. Aufnahme)

 

 

 

 

 

Karl Richter
DGG
Archiv Produktion
1979

 

 

 

 

 

John Eliot Gardiner
DGG
Archiv Produktion
1988

 

 

 

 

 

Philippe Herreweghe
harmonia mundi france
1984
(1. Aufnahme)

 

 

 

 

 

Ton Koopman
Erato
1992

 

 

 

 

 

Stephen Cleobury
Columns
=
DECCA?
=
Vanguard
=
Bach Edition
V/17-19
Brilliant
1994

 

 

 

 

 

Hemuth Rilling
Edition Bachakademie
Vol. 74
hänssler
1994
(2. Aufnahme)

 

 

 

 

 

Philippe Herrewghe
Harmonia mundi france
1998
(2. Aufnahme)

 

 

 

 

 

Masaaki Suzuki
BIS
1999
BIS-CD-1342/1344

 

 

 

 

 

Paul Goodwin
Brilliant
?

 

 

 

 

 

Ton Koopman
Antoine Marchand
Challenge Classics
CCDVD72233
2 DVDs
Stereo LPCM
Dol by Digital 5.1
AD 03/2005
EV 2006

 

 

 

BWV 244
Fassung von
Felix
Mendelsohn-
Bartholdy
Leipzig 1841

Passio Secundum
Mattheum


Kommt ihr Töchter
helft mir klagen

 

Christoph Spering
Opus 111
OPS 30-72/73
1992
2 CD
AD   199
EV 1992

 

 

Diego Fasolis
The Classic Voice
Assai
1996

 

BWV 246 /Anh. II 30
Apokryph

Satz 40 =
BWV 246/40a

Umarbeitung durch
J. S. Bach

Lukas-Passion

Furcht und Zittern,
Scham und Schmerz

wohl
am 7. April 1730
bzw.
am 8. April 1735
durch Bach in
Leipzig aufgeführt

Gerhard Rehm
Bayern-Records
=
Brilliant
=
Bach Edition
V/24-25
Brilliant
1970

 

Komponist
wohl. J. M. Molter

Eine Aufführung durch Bach wird im  BJ 2006 durch Daniel R. Melamed   in Frage gestellt.

 

 

 

Wolfgang Helbich
cpo / jpc
1996

 

 

 

 

 

Helmuth Rilling
Edition Bachakademie
Vol. 73
hänssler
1999
nur BWV 246/40a

 

 

 

BWV 247
BC D 4

Fragment
Text erhalten

Musik teilweise in
Parodien erhalten

Paßions-Music nach dem
Evangelisten Marco

Geh Jesu, geh zu
deiner Pein

EA:
wohl
23. März 1731

Exkurs:
Text- & Parodievorlagen zur verschollenen Markuspassion:

1.)Text: Christian Friedrich Henrici (alias Picander) dritter Band
der" Ernst=Schertzhafte und satyrische Gedicht" Seite 49-57 1725
" Texte zur Paßions=Music nach dem
Evangelistan Marco auf Char=Freytag 1731"

2.) Musikalische Parodievorlagen
Zählung der Sätze von BWV 247 nach NBG
BWV 247 / 1 = BWV 198 / 1 bzw. BWV 244a / 1
BWV 247 / 2b = BWV 248 / 26?
BWV 247 / 9 = BWV 198 / 5
BWV 247 / 17 = BWV 198 / 3
BWV 247 / 19 = BWV 54 / 1
BWV 247 / 23 = 244 / 17 overo 29
BWV 247 / 24 = BWV 198 / 8
BWV 247 / 25b = BWV 248 / 26 overo 102 / 2?
BWV 247 / 34 = BWV 204 / 8? overo BWV 216 / 3
BWV 247 / 39b = BWV 248 / 45
BWV 247 / 42 = BWV 120a / 3 bzw. 120 / 4 over 7 /2 ? overo 234 / 3?
BWV 247 / 46 = BWV 198 / 11 bzw. BWV 244a / 7
Die verwendeten Choralsätze finden sich mutmasslich
in der Sammlung der vierstimmgen Choräle

entfällt 

 

 

 

Joszef Bok
Bongiovanni
1984

 

Passion-Pasticcio:
Rekonstruktionsversuch
unter Verwendung von Diethard Hellmann,
Stefan Sutkowski & Tadeus Maciejewski
nach den mutmaßlichen Parodievorlagen
Bachs, sowie spekulative Verwendung von Teilen
aus der Matthäus-, Johannespassion &
der apokryphen Lukasspassion
N.B.: weniger als" echte" Rekonstruktion zu
bezeichnen, eher als Pasticcio

 

 

 

Peter Schreier
Philips
1995

 

Rekonstruktion.:
Diethard Hellmann
Evangeliumstext
gesprochen

 

 

 

Roy Goodmann
Musica Ocura
=
Brilliant
=
Bach Edition
V/22-23
Brilliant
1996

Kaisersche
Markuspassion in
der Abschrift und
überarbeiteten
Fassung von
Joh. Seb. Bach
um 1713 Weimar
Carus/hänssler

Rekomstruktion von
Dr. Simon Heighes
Verwendung der mutmaßlich von
R.einhard Keiser bzw.
Friedrich Nicolaus Brauns
(Bruhns) stammenden Markuspassion, in der von
Bach angefertigten und überarbeiteten Abschrift
sowie Rekonstruktion mit Hilfe der bekannten
Parodiebezüge

 

 

 

Ton Koopman
Erato
1999

 

Rekekonstruktion von
Ton Koopman
Recitative im Stile Bachs nachkomponiert
von Ton Koopman ,sowie Arien,
Chöre & Choräle im Parodiverfahren mit
Vorlagen aus Bachs Kantatenwerk
gewonnen. Ignoriert die durch die
Bachforschung als gesichert geltenden Parodievorlagen
(Trauerode ect.) und sucht nach evt. weiteren möglichen
Parodiebezügen in den Wekrken JSBBach's

 

 

 

David Timm &
Volker Bräutigam
RAUMKLANG
RK 2307
2004

Konzertmitschnitt vom 05.04.2003
Thomaskirche zu Leipzi
g

Notenmaterialien zur
Evangelienmusik von

Volker Bräutigam:
Ebert-Musik-Verlag
Leipzig

Rekonstruktion der Fragmente aus
BWV 247 von Martin Krämer:
Leipziger Musikverlag

Vervollständigende Fassung unter Verwendung bekannter Parodienvorlagen in den Rekonstruktionen von Martin Krämer und Ergänzungen der Evangelienmusik durch Neukompositionen von Volker Bräutigam unter Anlehnung an die Zwölftontechnik
für Solisten, Chor, Schlagzeug und Orgel

 

BWV 247
BC D 4

Fragment
Text erhalten

Musik teilweise in
Parodien erhalten

Paßions-Music nach dem
Evangelisten Marco


Geh Jesu, geh zu
deiner Pein

WA:
27. März 1744

Mit Änderungen bzgl. der Aufführung
von 1731, zahlreiche kleiner Textänderung;
Umbestzungen, zwei weitere Arien,
Satzumstellungen

Exkurs:
Text- & Parodievorlagen zur verschollenen Markuspassion:

1.)Text: Christian Friedrich Henrici (alias Picander) dritter Band
der" Ernst=Schertzhafte und satyrische Gedicht" Seite 49-57 1725
" Texte zur Paßions=Music nach dem
Evangelistan Marco auf Char=Freytag 1731"

2.) Musikalische Parodievorlagen
Zählung der Sätze von BWV 247 nach NBG
BWV 247 / 1 = BWV 198 / 1 bzw. BWV 244a / 1
BWV 247 / 2b = BWV 248 / 26?
BWV 247 / 9 = BWV 198 / 5
BWV 247 / 17 = BWV 198 / 3
BWV 247 / 19 = BWV 54 / 1
BWV 247 / 23 = 244 / 17 overo 29
BWV 247 / 24 = BWV 198 / 8
BWV 247 / 25b = BWV 248 / 26 overo 102 / 2?
BWV 247 / 34 = BWV 204 / 8? overo BWV 216 / 3
BWV 247 / 39b = BWV 248 / 45
BWV 247 / 42 = BWV 120a / 3 bzw. 120 / 4 over 7 /2 ? overo 234 / 3?
BWV 247 / 46 = BWV 198 / 11 bzw. BWV 244a / 7
Die verwendeten Choralsätze finden sich mutmasslich
in der Sammlung der vierstimmgen Choräle

entfällt

Nachweisbar durch Textheft der Leipziger Zeit:

Quelle: Bach-Jahrbuch 2009 S. 30 ff, Tatjana Schabalina, Textheft aufgefunden in der Nationalbibliothek St. Petersburg, Standortnummer 17,139.1.423

 

Passions-Pasticcio
" Wer ist der, so von Edom
kömmt"

BWV deest
BC D 10/1-3

Zusammenstellung
des Passticcios
wohl nach
1754 ? oder doch vor 1750
durch Johann Sebastian Bach??

Einzelsatz
BWV 1088/247
BC D 10/2
wohl von JSBach,
EZ nach 1745

Hermann Max
EMI Classics
1990
Weltersteinspielung

 

Passions-Passticcion
in einer Zusammenstellung
durch J. S. Bach ??
oder dessen Umfeld,
evt. Bachs Schwiegersohn
Joh. Chr. Altnikol
aus Werken
von G. Ph. Telemann,
C. H. Graun, J. S. Bach,
Joh. Chr. Altnikol,
Joh. Kuhnau/A. Lotti

N.B.:
BC 10 / 1, Satz 19 =
BWV 127/1
A 49/1
in Es-Dur
Original D-Dur

BC 10 / 2, Satz 20 =
BWV 1088/247
siehe unten

BC 10 / 3, Satz 39 =
BWV deest

BC C 8
Der Gerechte
kömmt um

 

BWV 1088/24
BC D 10/2

So heb ich den
meine Auge
sehnlichst auf

EZ:
nach 1745

Helmuth Rilling
Edition Bachakdemie
Vol. 73
hänssler
1999

 

Einzeln überlieferter Satz
im Rahmen des
Passionpassticio s.o.
um 1754 einer ansonst
verloren Musik,
evt. Weimarer Passion ?
von Johann Sebastian Bach

 

BWV deest
VBN I/H/1

Brockes-Passion
von Georg Friedrich Händel
in der Abschrift durch
Johann Sebastian Bach

EZ (Händel): 1719
Aufführung durch JSBach
im Zeitraum 1746 - 1750 denkbar,
aber nicht sicher zu belegen.

Abschrift durch JSBach &CPEBch
~ 1746/1747, aber unvollständig

Die unvollständige Abschrift
im Zeitraum
August 1748 - Oktober 1749
durch Bachs Kopist Nathanel Bammler kompletiert.

Peter Neumann
Carus 83.428
(2 CDs)

Fassung nach JSBach:
Carus: 55.048

Änderung:
Umtextierung erster Chor (durch JSBach?)
Detailänderungen. (durch JSBach?)

Copyright © 2002 - by Jochen Grob
Alle Angaben ohne Gewähr.
Fehler und Irrtümer vorbehalten
Quellen siehe Literaturverzeichnis