Werke von
Givanni Battista Basani
aus der Notenbibliothek Johann Sebastian Bachs

gesicherter Bestandteil der Notenbibliothek

BWV
BC
VBN

Werk-
nummerierung

Originaler
Werktitel

CD
zum Originals

Werktitel
bei Bach

Entstehungs-
geschichte
bzgl. Bach

CD zur
Bearbeitung Bachs

Noten

N.B.:

-
-
VBN I/B/48

Acroama missale

 

Acroama Missale,
Complexu suo
continens
Quatuor Voces
in Concerto et
Quatuor in Ripieno,
Associatas duobus
Violinis et
una Viola,
partim necessarius
et
partim ad Placitum
nec non
3 Trombone: ripien:
una cum
duplici Basso
Generali.
Meditatum et compositum
a
Joanne Baptista
Bassani
Ecclesia Cathedralis
et
nobilissimae
Accademiae
mortis
in Ferara Phonasco (vulgò )
Capella Magistroi

kopiert von
Johann Sebastian Bach um 1735
WA: ca. 1747/48
Credointonationen
werden durch
Bach in die
Gesamtvertonung
integriert.

Der Text Patrem
omni potentem
wird in der 1./2./4./
& 6. Messe beim
ersten Mal durch
Credo in
unum deum
ausgetauscht

Zur 5. Messe
komponiert
Johann Sebastian Bach eine neue
Credo-Intonation
=
BWV 1081/236
BC E 9

Helmuth
Rilling
Edition
Bachakademie
Vol. 72
1999
nur
BWV 1081/236 Credointonation
zur 5. Messe

 

 

Copyright © 2002 - by Jochen Grob
Alle Angaben ohne Gewähr.
Fehler und Irrtümer vorbehalten
Quellen siehe
Literaturverzeichnis