1734

nach 1735

Jahrgang 1735

Leipzig

07. Februar: Textdruck einer Trauungskantate Johann Sebastian Bachs für die Hochzeit von Johann Christop Samuel Lipsius in Merseburg
18. Februar: Brief JSBAch an den Leipziger Rat wegen dem Schüler Johann Martin Frauer.
um den 01. Mai (Ostermesse): Erscheinen der Clavierübungen II, (BWV 831 & 971)
05. Mai: Vertriebsanzeige Johann Sebastian Bachs für eine Sammlung von Cembalowerken von Conrad Friedrich Hurlebusch
21. Mai. Empfehlungsschreiben Johann Sebastian Bachs für Johann Gottfried Bernhard Bach bzgl. der Bewerbung um das Organistenamt an der Mühlhäusner Marienkirche.
vor dem 09. Mai: Probespiel von JGBBach, Marienkirche Mühlhausen
vor dem 16. Mai: Begutachtung der neuen Orgel der Marienkirche / Mühlhausen.
22. Juni: Orgelprüfung Stadtkirche / Weißensee.
13. August: Anzeige für Clavierübungen II in der örtlichen Presse.
22. August: Bestellung der Rastwahlmusik bei Johann Sebastian Bach, offenbar wurde auch ein Textdruck hergestellt.
05. September: Johann Sebastian Bachs Sohn Johann Christien Bach wird geboren.
ab 5. September: Die Bachsche Familienchronik wird erstellt.

"Ursprung der musicalischen Bachischen Familie"
07. September: Taufe von Johann Christian Bach.
19. November: Nochmalige Anzeige bzgl. dem Vertrieb von Cembalowerken Hurlebuschs über Johann Sebastian Bach in der örtlichen Presse
vom 21. November bis 26. November: Johann Sebastian Bach in Collmen bei Codlitz /Sachsen, Trauung des Thomasschullehrers Abraham Kriegel
(Musik zur Trauung von Johann Sebastian Bach ?)

Datum
Bestimmung

Aufführungsort,
soweit bekannt

BWV

BC

Titel

N.B.:

sonstige

ThK

NK

EA:
01. Januar 1735
Neujahrstag

 

ThK
Morgens in der Frühe

NK
Nachmittags

BWV 248 / IV

D 7 / IV

Fallt mit Danken,
fallt mit Loben

 

EA:
02. Januar 1735
Son. n. Neujahr

 

 

NK
Morgens in der Frühe

BWV 248 / V

D 7 / V

Ehre sei dir, Gott gesungen

 

EA:
06. Januar 1735
Epiphanias

 

ThK
Morgens in der Frühe

NK
Nachmittags

BWV 248 / VI

D7 / VI

Herr, wenn die stolzen Feinde Toben

 

09. Januar 1735
01. Son. n. Epiphanias
       
16 Janaur 1735
02. Son. n. Epiphanias
       
23. Januar 1735
03. Son. n. Epiphanias
       

EA:
30 Januar 1735
04. Son. n. Epiphanias

 

 

 

14

A 40

Wär Gott nicht
mit uns diese Zeit

 

WA:
02. Februar 1735
Mariae Reinigung

 

 

 

82

A 169a/b

Ich habe genung

EA:
- A 169a 1727
WA:
- A 169a/b
    1735
- A 169c
    nach 1735
- A 169d
    1746/47&
    1747/48

06. Februar 1735
Quinquagesimae
       
13. Februar 1735
Septuagesimae
       
20. Februar 1735
Sexagesiame
       
27. Februar 1735
Invocavit

TEMPUS CLAUSSUM
keine Aufführung von Figuralmusik im Gottesdienst
wird nur am 25. März - Mariae Verkündigung - unterbrochen
(fällt Mariae Verkündigung in die Karwoche kann es an Palmarum gefeiert werden)

06. März 1735
Reminiscere

13. März 1735
Oculi

20. März 1735
Laetare

25. März. 1735
Mariae Verkündigung

       
27. März 1735
Judica

TEMPUS CLAUSSUM
keine Aufführung von Figuralmusik im Gottesdienst
wird nur am 25. März - Mariae Verkündigung - unterbrochen
(fällt Mariae Verkündigung in die Karwoche kann es an Palmarum gefeiert werden)

03. April 1735
Palmarum

08. April 1735
Karfreitag
  

NK

BWV 246/
Anh. II 30

 

Lukaspassion :
Furcht und Zittern, Scham und Schmerz

VBN
I/An/8

EA der apokryphe Lukasspasion
(
Komponist evt. J. M. Molter)

Einfügungen und Überarbeitungen durch JSBaAch
Daniel R. Melamed bezweifelt eine Aufführugn (BJ 2006)

EA 1730

WA:
10. April 1735
1. Ostertag

 

 

 

31

A 55b
Fassung 1731/35

Der Himmel lacht!
die Erde jubilieret

Erweiterte Fassung der Urfassung 1715
WA: 09. April. 1724, detalierte Umbesetzunegeb
WA: 25. März 1735 detalierte Umbesetzungen
WA: 1735 (?)
detaillierte Umbesetzungen

11 April 1735
2. Ostertag
       

WA:
12. April 1735
3. Ostertag

 

 

NK

134

A 59b

Ein Herz,
das seinen Jesum
lebend weiß

EA:
11. April 1724
Sätze 1, 3, 5
geändert
WA: 1731
Sätze 1, 3, 5 neu

17. April 1735
Quasimodogeniti
       
24. April 1735
Misericordias Domini
       
01. Mai 1735
Jubilate
       
08. Mai 1735
Cantate
       
15. Mai 1735
Rogate
       

EA:
19. Mai 1735
Himmelfahrt

 

 

 

11

D 9

Lobet Gott in seinen Reichen

 

22. Mai 1735
Exaudi
       
29. Mai 1735
1. Pfingsttag
       
30. Mai 1735
2. Pfingsttag
       
31. Mai 1735
3. Pfingsttag
       
05. Juni 1735
Trinitatis
       
12. Juni 1735
01. Son. n Trinitatis
       
19. Juni 1735
02. Son. n. Trinitatis
       

26. Juni 1735
03 Son. n. Trinitatis

       
02. Juli 1735
Mariae Heimsuchung
       

03. Juli 1735
04 Son. n. Trinitatis

       

10 Juli 1735
05 Son. n. Trinitatis

       

17. Juli 1735
06 Son. n. Trinitatis

       

24. Juli 1735
07 Son. n. Trinitatis

       

31. Juli 1735
08 Son. n. Trinitatis

       
EA:
03. August 1735
Namenstag Kurfürst Friedrich August II. von Sachsen und König von Polen
Im Garten des Zimmermansches Caffee-Haus Leipzig  207a Auf schmetternde Töne der muntren Trompeten 

07. August 1735
09 Son. n. Trinitatis

       

14 August 1735
10 Son. n. Trinitatis

       

21. August 1735
11. Son. n. Trinitatis

       

28. August 1735
12. Son. n. Trinitatis

       
29. August 1735
Ratswahl
  

NK

   Musik zur Ratswahl von Johann Sebastian Bach, Werk verschollen
04. September 1735
13. Son. n. Trinitatis 1735
 

 

NK

  O! Wie seelig sind die Blicke

Quelle BJ 2008, S. 99
Textdrucke aus der Sammlungvon Balthasar Hoffmann, - Merseburg

Textdichter wohl Benjamin Schmolck

Komponist der Musik unbekannt evt. Johann Sebastian Bach oder auch Gottfried Heinrich Stölzel

11. September 1735
14. Son. n Trinitatis 1735
 

ThK

 

  Schnöder Aussatz meiner Sünden
18. September 1735
15. Son. n. Trinitatis 1735
 

 

NK

  Sorgen sind die Steine
25. September 1735
16. Son n. Trinitatis 1735
 

ThK

 

  Mein Jesu, deine Vater-Hand

WA ?:
25. September 1735

vor 1735 zum
16. Son.n.Trinitatis
oder zu
Mariae Reinigung

 

 

 

161

A 135b

Komm du süße
Todesstunde

Satz 1 c. f. + S (vocaliter)
Fl 1,2 durch Flauto traverso ersetzt

29. September 1735
Michaelistag
 

ThK
Nachmittags

NK
Morgens in der Frühe

  Michael,
wer ist wie Gott

Werk von Gottfried Heinrich Stölzel, aufgeführt durch Johann Sebastian Bach

Quelle: BJ 2008, Peter Wollny s. 123 ff.

Nachweis durch Textdruck aus dem Jahre 1735

02. Oktober 1735
17. Son. n. Trinitatis
 

ThK

 

--Du Artzt in Israel!

Werk von Gottfried Heinrich Stölzel, aufgeführt durch Johann Sebastian Bach

Quelle: BJ 2008, Peter Wollny s. 123 ff.

Nachweis durch Textdruck aus dem Jahre 1735

09. Oktober 1735
18. Son. n. Trinitatis

 

 

NK

--Leite mich in Liebes-Seilen

Werk von Gottfried Heinrich Stölzel, aufgeführt durch Johann Sebastian Bach

Quelle: BJ 2008, Peter Wollny s. 123 ff.

Nachweis durch Textdruck aus dem Jahre 1735

16. Oktober 1735
19. Son. n. Trinitatis
 

ThK

 

--Jesu, hier ist deine Stadt

Werk von Gottfried Heinrich Stölzel, aufgeführt durch Johann Sebastian Bach

Quelle: BJ 2008, Peter Wollny s. 123 ff.

Nachweis durch Textdruck aus dem Jahre 1735

23. Oktober 1735
20. Son. n. Trinitatis
       
30. Oktober 1735
21. Son. n. Trinitatis
       
31. Oktober
Reformationszag
       
06. November 1735
22. Son. n Trinitatis
       
13. November 1735
23. Son. n. Trinitatis
       
20. November 1735
24. Son. n. Trinitatis
       
27. November 1735
1. Advent
       
04. Dezember 1735
2. Advent

TEMPUS CLAUSSUM
keine Aufführung von Figuralmusik im Gottesdienst

12. Dezember 1735
3. Advent

18. Dezember 1735
4. Advent
25. Dezember 1735
1. Weihnachtstag
       
26. Dezember 1735
2. Weihnachtstag
       
27. Dezember 1735
3. Weihnachtstag
       

1734

nach 1735

Copyright © 2002 - by Jochen Grob
Alle Angaben ohne Gewähr.
Fehler und Irrtümer vorbehalten
Quellen siehe
Literaturverzeichnis