vor 1750

post mortem nach 1750

Jahrgang 1750

Leipzig

Anfang 1750: Carl Philipp Emanuel führt sein Magnificat D-Dur in Leipzig auf.

01. Januar: Johann Christoph Friedrich Bach wird beim Grafen Wilhelm von Schaumburg-Lippe in Bückeburg als Hofmusiker angestellt.
28. - 30 März: Der Londoner Okulist John Taylor führt an Johann Sebastian Bach die erste Augenoperation
"Star stechen". durch, Einschnitt in die Hornhaut und entfernen der eingetrübten Linse.
05. - 8. April: Nochmaliges "Star stechen " durch den Okulisten John Taylor bei Johann Sebastian Bach.
nach 4. Mai: Johann Gottfried Müthel trifft in Leipzig ein und wohnt bei der Familie Bach.
ab 17. Mai: Ab Pfingsten übernimmt der Präfekt der ersten Kantorei Johann Adam Franck als Stellvertreter des schwer erkrankten JSBach dessen Amtsgeschäfte
bis zur Amtsübernahme des Nachfolgers Gottlob Harrer.
22. Juli: Johann Sebastian Bach empfängt zum letzten Mal das Abendmahl.


28. Juli 1750
Johann Sebastian Bach stirbt "nach Mittage um 8.15 Uhr" (20:15 Uhr)

29. Juli. Der verstorbene Johann Sebastian Bach wird im Leichenwagen überführt.

30 oder 31. Juli: Johann Sebastian Bach wird auf dem Friedhof südlich der Johanniskirche im Beisein der ganzen Thomasschule beigesetzt.
Leitung der Trauermusik zum Begräbniss JSBachs wohl dur den ersten Präfekten Johann Adam Franck.

" Es ist in Gott sanft und seelig entschlaffen, der WohlEdle und Hochachtbahre Herr Johann Sebastian Bach, Seiner Königlichen Majestät in Pohlen und ChurFürstlichen Durchlaucht zu Sachßen HoffComponist wie auch HochFürstlich Anhald Köthenscher CapelMeister und Cantor der Schule zu St: Thomae allhier am ThomasKirchhoffe, Deßen entseelter Leichnamb ist heutiges Tages Christlichen Gebrauch nach zur Erden bestattet worden.
Ist am anderen Buß-Tage als den 31. Julii. 1750 abgekündiget worde."
(Abkündigungszettel)

06. August 1750: Die "Berlinischen Nachrichten" vermelden Johann Sebastian Bachs Tod und schreiben einen Nachruf.

Datum
Bestimmung

Aufführungsort,
soweit bekannt

BWV

BC

Titel

N.B.:

sonstige

ThK

NK

01. Januar 1750
Neujahrstag
       
04. Januar 1748
Son. n. Neujahr
       

06. Januar 1750
Epiphanias

       
11. Januar 1750
01. Son. n. Epiphanias
       
18. Januar 1750
02. Son. n. Epiphanias
       
25. Januar 1750
Septuagesimae
       
01. Februar 1750
Sexagesimae
       

02. Februar 1750
Mariae Reinigung
(Lichtmeß)

       

08. Februar 1750
Quinquagesimae
Estomihi

 

 

 

 

 

 

 

15. Februar 1750
Invocavit

TEMPUS CLAUSSUM
keine Aufführung von Figuralmusik im Gottesdienst
wird nur am 25. März - Mariae Verkündigung - unterbrochen
(fällt Mariae Verkündigung in die Karwoche kann es an Palmarum gefeiert werden)

22. Februar 1750
Reminiscere

01. März 1750
Oculi

08. März 1750
Laetare

15. März 1750
Judica

22. März 1750
Palmarum

25. März 1750
[Mariae Verkündigung]

 

      
WA:
27. März 1750
Karfreitag
 

ThK

 245 Herr, unser Herrscher4. Fassung Johannespassion,
Leitung wohl durch einen Präfekten
WA:
29. März 1750
1. Ostertag
   249 Kommt, eilet und laufetLeitung wohl durch einen Präfekten
30. März 1750
02. Ostertag
       

31. März 1750
03. Ostertag

       
05. April 1750
Qusimodogeniti
       
12. April 1750
Misercordias Domini
       
19. April 1750
Jubilate
       
26. April 1750
Cantate
       
03. Mai 1750
Rogate
       
07. Mai 1750
Christi Himmelfahrt
       
10. Mai 1750
Exaudi
       
17. Mai 1750
01. Pfingsttag
       
18. Mai 1750
02. Pfingsttag
       
19. Mai 1750
03. Pfingsttag
       
24. Mai 1750
Trinitatis
       
31. Mai 1750
01. Son. n. Trinitatis
       
07. Juni 1750
02. Son. n. Trinitatis
       

14. Juni 1750
03. Son. n. Trinitatis

       

21. Juni 1750
04. Son. n. Trinitatis

       

24. Juni 1750
Johannistag

       

28. Juni 1750
05. Son. n. Trinitatis

       
02. Juli 1750
Mariae Heimsuchung
       

05. Juli 1750
06. Son. n. Trinitatis

       

12. Juli 1750
7. Son. n. Trinitatis

 

 

 

    

19. Juli 1750
08. Son. n. Trinitatis

       

26. Juli 1750
09. Son. n. Trinitatis

       

POST MORTEM

30/31. Juli 1750
Trauerfeier für Johann Sebastian Bach
Thomaskirche oder Paulinerkirche    

Johann
Christoph Bach

"Lieber Herr Gott, wecke uns auf"

Quelle: Chr. Wolff "Johann Sebastian Bach" S. 492ff. wohl noch von Johann Sebastian Bach für die eigene Trauerfeier eingerichtet ( tief Cammerthon = von g-moll nach e-moll transponiert)Teilautograph Johann Sebastian Bach, Rest durch den Kopisten Johann Nathanael Bammler geschrieben.
02 August 1750
10. Son. n. Trinitatis
       

09. August 1750
11 Son. n. Trinitatis

       

16. August 1750
12. Son. n. Trinitatis

       

23. August 1750
13. Son. n. Trinitatis

       

30. August 1750
14. Son. n. Trinitatis

       
31. August 1750
Ratswahl
       

06. September 1750
15. Son. n. Trinitatis

       

13. September 1750
16. September

       

20. September 1750
17. Son. n. Trinitatis

       
27. September 1750
18. Son. n. Trinitatis
       

29. September 1750
Michaelistag

       

04. Oktober 1750
19. Son. n. Trinitatis

       

11. Oktober 1750
20. Son. n. Trinitatis

       

18. Oktober 1750
21. Son. n. Trinitatis

       

25. Oktober 1750
22. Son. n. Trinitatis

       
31. Oktober 1750
Reformationstag
       
01. November 1750
23. Son. n. Trinitatis
       
08. November 1750
24. Son. n.Trinitatis
       
15. November 1750
25. Son. n.Trinitatis
       
22. November 1750
26. Son. n. Trinitatis
       

29. Dezember 1750
1. Advent

       
06. Dezember 1750
2. Advent

TEMPUS CLAUSSUM
keine Aufführung von Figuralmusik im Gottesdienst

13 Dezember 1750
3. Advent

20. Dezember 1750
4. Advent
25. Dezember 1750
1. Weihnachtstag
       
26. Dezember 1750
2. Weihnachtstag
       

WA:
27. Dezember 1750
oder wenig später
3. Weihnachtstag

   

133

A 16

Ich freue
mich in dir

 

vor 1750

post mortem nach 1750

Copyright © 2002 - by Jochen Grob
Alle Angaben ohne Gewähr.
Fehler und Irrtümer vorbehalten
Quellen siehe
Literaturverzeichnis