Text-, Liedvorlagen, Bibelkonkordanzen und Besetzungsangaben
zu den geistlichen Kantaten Johann Sebastian Bachs

zurück

bach-enblem

BWV 120a
BC B 15
Textdichter:
unbekannt
Textdruck:
Entstehungszeit des Textes:
vor 1729
N.B.:
Fragment,
Besetzung
[kursiv] = nicht überliefert

Coro
Soprano, Alto, Tenore, Basso,
[Tromba I], Tromba II, [Tromba III, Timpani,
Violino I (e Oboe I?),
Violino II (e Oboe II?)],

Viola,
Basso continuo:

Herr Gott, Beherrscher aller Dinge,
der alles hat, regiert und trägt,
durch den, was Odem hat sich regt,
    wir alle sind viel zu geringe
    der Güte und Barmherzigkeit,
    womit du uns von Kindesbeinen
    bis auf den Augenblick erfreut.

Parodiebezug
Überarbeitete Übernahme aus
BWV 120 / 2
BC B 6 / 2

Recitativo
Tenore, Basso,
Basso continuo
e Coro
Soprano
[e Violino I]
Alto
[e Violino II]
Tenore e Viola,
Basso ,
Basso continuo:

Basso

Wie wunderbar, o Gott, sind deine Werke,
wie großist deine Macht,
wie unaussprechlich deine Treu!
Du zeigest deiner Allmacht Stärke,
eh du uns auf die Welt gebracht.
Zur Zeit,
wenn wir noch gar nichts wissen,
ist deine Liebe und Barmherzigkeit
vor unser Wohlgedeihn
aufs eifrigste beflissen
der Name und die Lebenszeit
sind bei dir angeschrieben,
wenn wir noch im Verborgnen blieben
ja deine Güte ist bereit,
wenn sie uns auf die Welt gebracht,
uns bald mit Liebesarmen zu umfassen.
Und daß wir dich nicht aus dem Sinne lassen,
so wird uns deine Güt und Macht
an jedem Morgen neu.
Drum kommts, da wir dies wissen,
daß wir von Herzensgrunde rühmen müssen :
Coro
"Nun danket alle Gott, der große Dinge tut an allen Enden!
Tenore
Nun, Herr, es werde diese Lieb und Treu
auch heute den Verlobten beide
vor dein hochheilig Angesichte treten
und voller Andacht beten,
so höre sie vor deinem Throne
und gib zu unsrer Freude,
was ihnen gut und selig ist, zum Lohne.

 

Aria
Soprano,
[Violino concertato, Violino I& II,]
Viola,
Basso continuo:

Leit, o Gott, durch deine Liebe
dieses neu verlobte Paar.
    Mache an ihnen kräftig wahr,
    was dein Wort uns vorgeschrieben.
    daß du denen, die dich lieben,
    wohltun wollest immerdar.

Parodiebezug
1.) evt. Umarbeitung des langsamen Satzes eines
    verschollenen Konzerts für Violine
    daraus ist
    BWV 120 / 4
    BC B 6 / 4
    hervorgegangen

2.) Überarbeitete Übernahme aus
   
 BWV 120 / 4
    BC B 6 / 4

Secunda parte post copulationem

Sinfonia
[Organo obligato]
Violino I
[e Oboe I?),
Violino II
[e Oboe II?),
Viola,
Basso continuo

Parodiebezug
Wohl Bearbeitung
des Preludio aus der E-Dur Partita für Violine solo
BWV 1006 / 1
BC M 19 / 1

Die Sinfonia aus
BWV 120a
BC B 15
wurde
wiederum in
BWV 29
BC B 8

übernommen

Recitativo
Tenore,
Basso continuo

e Coro
Soprano
[e Violino I]
Alto
[e Violino II]
Tenore e Viola,
Basso ,
Basso continuo:

Tenore

Herr Zebaoth,
Herr, unsrer Väter Gott,
erhöre unser Flehn,
gib deinen Segen und Gedeihn
zu dieser neuen Ehe,
daß all ihr Tun in, von und mit dir gehe.
Laß alles, was durch dich geschehen,
in dir gesegnet sein,
vertreibe alle Not,
und führe die Vertrauten beide
so, wie du willt,
nur stets zu dir.
So werden diese für und für
mit wahrer Seelenfreude
und deinem reichen Segen,
an welchem alles auf der Welt gelegen,
gesättigt und erfüllt.
Coro
Erhör uns, lieber Herre Gott.

 

Aria. 2 Hautb. d'Amour, Violini e Viola
Duetto
Alto,
Tenore,
Oboe d'amore I&II,
Violino I&II, Viola,
Basso continuo:

Herr, fange an und sprich den Segen
auf dieses deines Dieners Haus.
    Laß sie in deiner Furcht bekleiden,
    so werden sie in Segen bleiben
    erheb auf sie dein Angesichte,
    so gehts gewiß in Segen aus.

Parodiebezug
Überarbeitete Übernahme aus
BWV 120 / 1
BC B 6 / 1

Recitativo
Basso,
Basso continuo:

Der Herr, Herr unser Gott, sei mit euch,
als er mit eurer Väter Schar
vor diesem und auch jetzo war.
Er pflanz euch Ephraim und dem Manasse gleich.
Er laß euch nicht,
er zieh nicht von euch seine Hand.
Er neige euer Herz und Sinn
stets zu ihm hin,
daß ihr in seinen Wegen wandelt,
in euern Taten weislich handelt.
Sein Geist sei euch stets zugewandt.
Wenn dieses nun geschicht,
so werden alle eure Taten
nach Wunsch geraten.
Und eurer frommen Eltern Segen
wird sich gedoppelt auf euch legen.
Wir aber wollen Gott mit Lob und Singen
ein Dank- und Freudenopfer bringen.

 

Die Trompetten u. Paucken pausiren den 1. Vers
Chorale
Soprano
[e Violino I e Oboe I e Oboe II?]
Alto
[e Violino II],
Tenore e Viola,
Basso,
Basso continuo:

Lobe den Herren, der deinen Stand sichtbar gesegnet,
der aus dem Himmel mit Strömen der Liebe geregnet.
Denke daran,
was der Allmächtige kann,
der dir mit Liebe begegnet.

Soprano [e Violino I e Oboe I e Oboe II?]
Alto
[e Violino II],
Tenore e Viola,
Basso,
Tromba I-III, Timpani,
Basso continuo:
Lobe den Herren, was in mir ist, lobe den Namen.
Alles, was Odem hat, lobe mit Abrahams Samen.
Er ist dein Licht,
Seele, vergiß es ja nicht
Lobende, schließe mit Amen.

Cantus firmus
"Hast du denn, Liebster,
dein Angesicht gänzlich verborgen."

Choraltext
Joachim Neander, 1680
Strophen 4 & 5 aus
"Lobe den Herren,den mächtigen König der Ehren"

Parodiebezug
Übernahme aus
BWV 137 / 5
BC A 124 / 5

bach-enblem

Copyright © 2002 - by Jochen Grob
Alle Angaben ohne Gewähr.
Fehler und Irrtümer vorbehalten
Quellen siehe
Literaturverzeichnis