Text-, Liedvorlagen, Bibelkonkordanzen und Besetzungsangaben
zu den geistlichen Kantaten Johann Sebastian Bachs

zurück

bach-enblem

BWV 127
BC A 49
Textdichter:
unbekannt
Entstehungszeit des Textes:
vor dem 11. Februar 1725 (EA)

Autographe Partitur Titelblatt
Dominica Estomihi
Herr Jesu Christ, wahr Mensch v. Gott.
â
4 Voci.
1 Tromba
2 Flauti
2 Haitbois
2 Violini
Viola
e
Continuo
di
J. S: Bach

Autographe Partitur Kopftitel
J. J. Dominica Esto mihi Herr Jesu Christ wahr Mensch und Gott

Coro
Soprano, Alto, Tenore, Basso,
Flauto dolce I&II,
Oboe I&II,
Violino I&II, Viola,
Basso continuo:

Herr Jesu Christ, wahr' Mensch und Gott,
der du littst Marter, Angst und Spott,
für mich am Kreuz auch endlich starbst
und mir deins Vaters Huld erwarbst,
ich bitt durchs bittre Leiden dein:
Du wollst mir Sünder gnädig sein

Cantus firmus & Choraltext
Paul Eber, 1562
1. Strophe aus
"Herr Jesu Christ, wahr' Mensch und Gott"

desweiteren instrumentales Zitat des Chorals
"Christe du Lamm Gottes" (Agnus Dei, deutsch)

Bibeltext
vgl. Luk, 18, 38ff.

Parodiebezug
Übernahme in das
Passions-Pasticcio"
Wer ist der, so von Edom kömmt"
BWV deest / 19
BC D 10 / 1 Satz 19
dort nach Es-Dur transponiert
Original in D-Dur

Recitativo
Tenore,
Basso continuo:

Wenn alles sich zur letzten Zeit entsetzet,
und wenn ein kalter Todesschweiß
die schon erstarrten Glieder netzet,
wenn meine Zunge nichts,
als nur durch Seufzer spricht
und dieses Herze bricht:
Genung, daß da der Glaube weiß,
daß Jesus bei mir steht,
der mit Geduld zu seinem Leiden geht
und diesen schweren Weg auch mich geleitet
und mir die Ruhe zubereitet

Umarbeitung nach
Paul Eber, 1562
2. & 3. Strophe aus
"Herr Jesu Christ, wahr' Mensch und Gott"

Aria
Soprano,
Flauto dolce I&II, Oboe I,
Violino I&II, Viola,
Basso continuo:

Die Seele ruht in Jesu Händen
wenn Erde diesen Leib bedeckt.
      Ach ruft mich bald, ihr Sterbeglocken,
      ich bin zum Sterben unerschrocken,
      weil mich mein Jesus wieder weckt.

Umarbeitung nach
Paul Eber, 1562
4. Strophe aus
"Herr Jesu Christ, wahr' Mensch und Gott"

Recitativo e Aria
Basso,
Tromba,
Violino I&II, Viola,
Basso continuo:

Wenn einstens die Posaunen schallen,
und wenn der Bau der Welt
nebst denen Himmelsfesten
zerschmettet wird zerfallen,
so denke mein, mein Gott, im besten
wenn sich dein Knecht einst vors Gerichte stellt,
da die Gedanken sich verklagen,
so wollest du allein,
O Jesu, mein Fürsprecher sein
und meiner Seele tröstlich sagen:
   
  Fürwahr, fürwahr, euch sage ich:
Wenn Himmel und Erde im Feuer vergehen,
so soll doch ein Gläubiger ewig bestehen.
   
  Er wird nicht kommen ins Gericht
      und den Tod ewig schmecken nicht.

Nur halte dich,
mein Kind an mich:
Ich breche mit starker und helfender Hand
des Todes gewaltig geschlossenes Band.

Umarbeitung nach
Paul Eber, 1562
5. - 7. Strophe aus
"Herr Jesu Christ, wahr' Mensch und Gott"

Chorale
Soprano e Oboe I&II e Flauto dolce I&II (all'8va),
Alto e Violino II,
Tenore e Viola,
Basso,
Basso continuo:

Ach, Herr, vergib all unsre Schuld
hilf, daß wir warten mit Geduld,
bis unser Stündlein kömmt herbei,
auch unser Glaub stets wacker sei,
dein'm Wort zu trauen festiglich,
bis wir einschlafen seliglich.

Cantus firmus & Choraltext
Paul Eber, 1562
8. Strophe aus
"Herr Jesu Christ, wahr' Mensch und Gott"

bach-enblem

Copyright © 2002 - by Jochen Grob
Alle Angaben ohne Gewähr.
Fehler und Irrtümer vorbehalten
Quellen siehe
Literaturverzeichnis