Text-, Liedvorlagen, Bibelkonkordanzen und Besetzungsangaben
zu den geistlichen Kantaten Johann Sebastian Bachs

zurück

bach-enblem

BWV 195 zweite Fassung
BC B 14b
Textdichter:
unbekannt
Entstehungszeit des Textes:
Werkfassungen:

1. Werkfassung

2. Werkfassung

3. Werkfassung

BWV 195
BC B 14a

erste Fassung

Dem Gerechten
muß das Licht
Text & Musik in BC B 14b/c erhalten

BWV 195
BC B 14b
zweite Fassung

Dem Gerechten
muß das Licht
Fragment

BWV 195
BC B 14c
späteste Fassung

Dem Gerechten
muß das Licht

Coro
Soprano,
Soprano in ripieno,
Alto,
Alto in ripieno,
Tenore,
Tenore in ripieno,
Basso,
Basso in ripieno,
Tromba I-III, Timpani,
Flauto traverso I e Oboe I,
Flauto traverso II e Oboe II,
Violino I&II, Viola,
Basso continuo:
"Dem Gerechten muß das Licht immer wieder aufgehen
und Freude dem frommen Herzen."

Parodiebezug
wohl parodiert nach
BWV 195
BC B 14a

später in
BWV 195
BC B 14c

wiederum verwendet.

Recitativo
Basso,
Basso continuo:
Dem Freudenlicht gerechter Frommen
muß stets ein neuer Zuwachs kommen,
der Wohl und Glück bei ihnen mehrt.
Auch diesem neuen Paar,
an dem man so Gerechtigkeit
als Tugend ehrt,
ist heut ein Freudenlicht bereit,
das stellet neues Wohlsein dar.
O! ein erwünscht Verbinden!
So können zwei ihr Glück eins an den andern finden.

Parodiebezug
möglicherweise nicht nach
BWV 195
BC B 14a,

parodiert sondern neugefasst,.
ebenso dürfte in

BWV 195
BC B 14c

das Recitativ nochmals neu gefasst worden sein.

Aria
Basso,
Violino I e Flauto traverso I e part. Oboe I,
Violino II e Flauto traverso II e part. Oboe II,
Viola,
Basso continuo:
Rühmet Gottes Güt und Treu,
rühmet ihn mit reger Freude,
preiset Gott, Verlobten beide!
    Denn eu'r  heutiges Verbinden
    läßt euch lauter Segen finden,
    Licht und Freude werden neu.

Parodiebezug
wohl parodiert nach
BWV 195
BC B 14a

später in

BWV 195
BC B 14c

wiederum verwendet.

Recit. 2 Trav: 2 Hautb. e Soprano
Recitativo
Soprano,
Flauto traverso I&II,
Oboe d'amore I&II,
Basso continuo:
Wohlan, so knüpfet denn ein Band,
das so viel Wohlsein prophezeihet.
Des Priesters Hand
wird jetzt den Segen
auf euren Ehestand,
auf eure Scheitel legen.
Und wenn des Segens Kraft hinfort an euch gedeihet,
so rühmet des Höchsten Vaterhand.
Er knüpfet selbst eu'r Liebesband
und ließ das, was er angefangen,
auch ein erwünschtes End erlangen.

Parodiebezug
möglicherweise nicht nach
BWV 195
BC B 14a,

parodiert sondern neugefasst,.
ebenso dürfte in

BWV 195
BC B 14c

das Recitativ nochmals
neu gefasst worden sein.

Coro
Soprano,
Soprano in ripieno,
Alto,
Alto in ripieno,
Tenore,
Tenore in ripieno,
Basso,
Basso in ripieno,
Tromba I-III, Timpani,
Flauto traverso I e Oboe I,
Flauto traverso II e Oboe II,
Violino I&II, Viola,
Basso continuo:
Wir kommen, deine Heiligkeit,
unendlich großer Gott, zu preisen.
    Der Anfang rührt von deinen Händen,
    durch Allmacht kannst du es vollenden
    und deinen Segen kräftig weisen.

Parodiebezug
wohl parodiert nach
BWV 195
BC B 14a

später in

BWV 195
BC B 14c

wiederum verwendet.

Post copulationem
Nach der Coplution

Besetzung ?
Auf und rühmet des Höchsten Güte
mit erkenntlichem Gemüte,
angenehm, vereintes Paar.
    Denn eu'r Wünschen, denn eu'r Hoffen
    ist nun völlig eingetroffen
    und eu'r Glück ist offenbar.

Parodiebezug
BWV 30
BC A 195

bzw.
BWV 30a
BC G 31

Dieser Satz
und die zwei folgenden
Sätze sind in
BWV 195
BC B 14c

durch eine
4-stimmige Choralharmonisierung
ersetzt.

Besetzung ?
Hochedles Paar, du bist nunmehr verbunden,
itzt warten schon die segensvollen Stunden,
auf dich und dein erhabnes Haus.
Der Höchste sprach durch seines Dieners Mund
itzt über Dich den Segen aus.
er wird gewißbekleiben
und edle Früchte treiben.
So geht nun hin in Frieden
euch ist ein solches Wohl,
ein dau'rhaft Wohl beschieden
das keine Zeit vermindern soll.
Du aber Herr, laß itzt Gebet und Flehen,
das noch einmal zu deinem Throne steigt,
doch die Erhörung sehen
daß deine Gnade sich zu den Verlobten neigt.

Vorhergehender und
nachfolgender Satz
sind in

BWV 195
BC B 14c

durch eine
4-stimmige Choralharmonisierung
ersetzt.

Besetzung ? evt. wie Satz 1?
Höchster schenke diesem Paar
Freude die dein Segen schenket!
    Gib daß deine Gnadenhand
    stets in ihrem Ehrenstand
    Glück und Heil zu ihnen lenket.

Parodiebezug
BWV 30
BC A 195

bzw.
BWV 30a
BC G 31

Dieser und
die vorhergehenden
zwei Sätze sind in
BWV 195
BC B 14c

durch eine
4-stimmige Choralharmonisierung
ersetzt.

bach-enblem

Copyright © 2002 - by Jochen Grob
Alle Angaben ohne Gewähr.
Fehler und Irrtümer vorbehalten
Quellen siehe
Literaturverzeichnis