Text-, Liedvorlagen, Bibelkonkordanzen und Besetzungsangaben
zu den geistlichen Kantaten Johann Sebastian Bachs

zurück zu Epiphanias

zurück zur Gesamtübersicht Weihnachtsoratorium

bach-enblem

BWV 248 VI
BC A 16
Textdichter:
unbekannt
(vielleicht C. F. Henrici = Picander?)

Originales Textheft Leipzig 1734:

Am Feste der Offenbahrung
Christi
Frühe' zu St. Thomae. Nachmittag
zu St. Nicolai.

Entstehungszeit des Textes:
vor 1735 (EA)

Autographe Partitur (Bl. 60r unten)
Pars 6 seu ultima Oratorii

Autographe Partitur Kopftitel
J.J. Festo Epiphanias. a 4 Voci. 3 Trombe . Tamburi. 2 Hautb. 2 Violini Viola e Cont.
di Bach

Originalstimmen Titel (Stimmensatz 6 / 6 zum 6. Teil)
Pars 6 et ultima Oratorii
Festo Ephiphanias.
Herr wenn die stoltzen Feinde schnauben.
à
4 Voci.
3 Trombe.
Tamburi
2 Hautbois
2 Violini
Viola
e
Continuo
di
Joh:Sebast: Bach

Coro
Sopranoe, Alto, Tenore, Basso,
Tromba I-III, Timpani,
Oboe I&II,
Violino I&II, Viola,
Basso continuo:

Herr, wenn die stolzen Feinde schnauben,
so gib das wir im festen Glauben
nach deiner Macht und Hülfe sehn!
    Wir wollen dir allein vertrauen,
    O können wir den scharfen
    Klauen des Feindes unversehrt entgehen.

Parodiebezug
mutmaßlich nach
der ansonst verschollenen Kantate
BWV 248a
BC A 190

Recitativo Evangeliste
Tenore,
Basso continuo:
Da berief Herodes die Weisen heimlich
und erlernete mit Fleißvon ihnen,
wenn der Stern erschienen wäre?
Und weiset sie gen Bethlehem und sprach:
„Ziehet hin und forschet fleißig nach dem Kindlein,
und wenn ihr´s findet , saget´s mir´s wieder,
das ich auch komme und es anbete.“

 

Rec: accomp:
Recitativo
Soprano,
Violino I&II, Viola,
Basso continuo:

Du Falscher, suche nur den Herrn zu fällen,
nimm alle falsche List
dem Heiland nachzustellen,
der, dessen Kraft kein Mensch ermißt,
bleibt doch in sichrer Hand.
Dein Herz, dein falsches Herz ist schon,
nebst aller seiner List,
des Höchsten Sohn,
den du zu stürzen suchst,
sehr wohl bekannt.

Parodiebezug
mutmaßlich nach
der ansonst verschollenen Kantate
BWV 248a
BC A 190

Largo
Largo e staccato
Hautbois d' Amour

Aria
Soprano,
Oboe d'amore I e Violino I (part.),
Violino I&II, Viola,
Basso continuo:

Nur ein Wink von seinen Händen
stürzt ohnmächtger Menschen Macht.
Hier wird alle Kraft verlacht!
Spricht der Höchste nur ein Wort,
seiner Feinde Stolz zu enden,
o so müssen sich sofort,
sterbliche Gedanken wenden.

Parodiebezug
mutmaßlich nach
der ansonst verschollenen Kantate
BWV 248a
BC A 190

Recit: nach der 1 sten Aria
Recitativo Evangeliste
Tenore,
Basso continuo:
Als sie nun den König gehöret hatten, zogen sie hin. Und siehe, der Stern, den sie im Morgenlande gesehen hatten, ging für ihnen hin, bis das er kam und stund oben über, da das Kindlein war, Das sie den Stern sahen, wurden sie hoch erfreut und gingen in das Haus und funden das Kindlein mit Maria, seiner Mutter und fielen nieder und betetet es an und täten ihre Schätze auf und schenketen ihm Gold, Weihrauch und Myrrhen.

 

Chorale
Soprano e Oboe I& II e Violino I,
Alto e Violino II,
Tenore e Viola,
Basso,
Basso continuo
:
Ich steh an deiner Krippen hier,
o Jesulein, mein Leben,
ich komme bring und schenke dir,
was du mir hast gegeben.
Nimm hin! Es ist mein Geist und Sinn,
Herz, Seel und Mut, nimm alles hin
und laß dirs wohlgefallen !

Cantus firmus
Wittenberg, 1535
"Nun freut euch liebe Christen gmein"

Choraltext
Paul Gerhardt, 1656
1. Strophe aus
"Ich steh an deiner Krippen hier"

Recitativo Evangeliste
Tenore,
Basso continuo:
Und Gott befahl ihnen im Traum, daß sie sich nicht sollten wieder zu Herodes lenken,
und zogen durch einen anderen Weg wieder in ihr Land

 

Recit, due Hautb. d'Amour
Rec: accomp.
Hautbois d' Amour

Recitativo
Tenore,
Oboe d'amour I&II,
Basso continuo:
So geht! Genug mein Schatz geht nicht von hier, er bleibet da bei mir, ich will ihn auch nicht von mir lassen. Sein Arm wird mich aus Lieb mit sanftmutsvollem Trieb und größter Zärtlichkeit umfassen er soll mein Bräutigam verbleiben, ich will ihm Brust und Herz verschreiben. Ich weißgewiß, er liebt mich, mein Herz liebt ihn auch inniglich und wird ihn ewig ehren. Was könnte mich nun für ein Feind bei solchem Glück versehen! Du, Jesu, bist und bleibest mein Freund und werd ich ängstlich zu dir flehn:
Herr, hilf!, so laß mich Hülfe sehn!

Parodiebezug
mutmaßlich nach
der ansonst verschollenen Kantate
BWV 248a
BC A 190

Aria
Tenore,
Oboe d'amore,
Basso continuo:

Nun mögt ihr stolzen Feinde schrecken
was könnt ihr mir für Furcht erwecken?
Mein Schatz, mein Hort ist hier bei mir.
    Ihr mögt euch noch so grimmig stellen,
    droht nur , mich ganz und gar zu fällen,
    doch seht! mein Heiland wohnet hier.

Parodiebezug
mutmaßlich nach
der ansonst verschollenen Kantate
BWV 248a
BC A 190

Recit a4
Recitativo
Soprano, Alto, Tenore, Basso,
Basso continuo:

Was will der Höllen Schrecken nun,
was will uns Welt und Sünde tun,
da wir in Jesu Hände ruhn?

Parodiebezug
mutmaßlich nach
der ansonst verschollenen Kantate
BWV 248a
BC A 190

Hautbois l' órdinaire
Chorale
Soprano e Oboe I&II,
Alto, Tenore, Basso,
Tromba I-III, Timpani,
Oboe I&II,
Violino I&II, Viola
Basso continuo:

Nun seid ihr wohl gerochen
an eurer Feinde Schar,
denn Christus hat zerbrochen,
was euch zuwider war.
Tod, Teufel, Sünd und Hölle
sind ganz und gar geschwächt,
bei Gott hat seine Stelle
das menschliche Geschlecht

Cantus firmus
Hans Leo Haßler

Nürnberg, 1601, weltlich auf den Text
"Mein G'müth ist mir verwirret,
das macht ein Jungfrau zart"

In Harmoniae sacrae (Görlitz 1613) als geistliche Kontrafaktur auf
Christoph Knolls Choraltext "Herzlich tut mich verlangen" von 1599

zwei rhytmisch verschiedene Fassungen

Choralesatz
Georg Werner, 1648
4. Strophe aus
"Ihr Christem auserkoren"

Parodiebezug
mutmaßlich nach
der ansonst verschollenen Kantate
BWV 248a
BC A 190

bach-enblem

Copyright © 2002 - by Jochen Grob
Alle Angaben ohne Gewähr.
Fehler und Irrtümer vorbehalten
Quellen siehe
Literaturverzeichnis