Text-, Liedvorlagen, Bibelkonkordanzen und Besetzungsangaben
zu den geistlichen Kantaten Johann Sebastian Bachs

zurück

bach-enblem

BWV 39
BC A 96
EA: Frühgottexsdienst St. Nik
Textdichter:
unbekannt
Entstehungszeit des Textes:
vor 23. Juni 1726 (EA)
N.B.:

Autographe Partitur Titelumschlag
Dom. 1 post Trinit.
Brich dem Hungrigen dein Brod
a
4. Voci
2 Flauti
2 Hautb.
2 Viol.
Viola
e Cont.
di
J.S.Bach

Autographe Partitur Kopftitel
J.J.Dominica 1 post Trinitatis. Concerto. à 2 Fiauti 2 Hautb. 2 Violini Viola 4 Voci è Cont:

Originalstimmen Titelumschlag
Dominica 1 post Trinit:
Brich dem Hungrigen dein Brod
à
4 Voci
2 Fiauti
2 Hautb.
2 Violini
Viola
e
Continuo
di
Joh:Seb:Bach

Coro
Soprano, Alto, Tenore, Basso,
Flauto dolce I&II,
Oboe I&II,
Violino I&II, Viola,
Basso continuo:

"Brich dem Hungrigen dein Brot
und die, so im Elend sind,
führe ins Haus!
So du einen nacket siehest,
so kleide ihn
und entzeuch dich nicht von deinem Fleisch.
Aldenn wird dein Licht herfürbrechen
wie die Morgenröte,
und deine Besserung wird schnell wachsen,
und deine Gerechtigkeit wird für dir hergehen,
und die Herrlichkeit des Herrn
wird dich zu sich nehmen."

Bibeltext
Jesaja 58, 7-8

Recitativo
Basso,
Basso continuo:

Der reiche Gott wirft seinen Überfluß auf uns,
die wir ohn in auch nichrt den Odem haben.
Sein ist es, was wir sind er gibt nur den Genuß,
doch nicht, daß uns allein nur seine Schätze laben.
Sie sind der Probestein, wodurch er macht bekannt,
daß er der Armut auch die Notdurft ausgespendet,
als er mit milder Hand,
was jener nötig ist, uns reichlich zugewendet.
Wir sollen ihm für sein gelehntes Gut
die Zinse nicht in seine Scheuren bringen
Barnherzigkeit, die auf dem Nächsten ruht,
kann mehr als alle Gab ihm an das Herze dringen.

 

Aria 1 Hautb è 1 Violino
Aria
Alto,
Oboe I,
Violino I solo,
Basso continuo:

Seinem Schöpfer noch auf Erden
nur im Schatten ähnlich werden,
ist im Vorschmack selig sein.
Sein Erbarmen nachzuahmen,
streut hier des Segens Samen,
den wir dorten bringen ein.

 

Fine della 1ma parte

Seconda parte

Aria
Basso solo,
Basso continuo:

"Wohlzutun und mitzuteilen,
vergesset nicht
denn solche Opfer
gefallen Gott wohl."

Bibeltext
Hebraerbrief 13, 16

Aria
Soprano,
Flauto dolce I&II,
Basso continuo:

Höchster, was ich habe,
ist nur deine Gabe.
Wenn vor deinem Angesicht
ich schon mit dem Deinen
dankbar wollt erscheinen,
willst du doch kein Opfer nicht.

 

Recitativo
Alto,
Violino I&II, Viola,
Basso continuo:

Wie soll ich dir, o Herr! denn sattsamlich vergelten,
was du an Leib und Seel mir hast zugut getan?
Ja, was ich noch empfang, und solches gar nicht selten,
weil ich mich jede Stund noch deiner rühmen kann?
Ich hab nichts als den Geist, dir eigen zu ergeben,
dem Mächsten die Begird, daß ich ihm dienstbar werd,
der Armut, was du mir gegönnt in diesem Leben,
und, wenn es dir gefällt, den schwachen Lleib der Erden.
Ich bringe, was du versprichst, auch einst davon mög tragen.

 

Chorale
Soprano e Flauto dolce I&II (all'8va) e Oboe I&II, e Violino I,
Alto e Violino II,
Tenore e Viola,
Basso,
Basso continuo:

Selig sind, die aus Erbarmen
sich annehmen fremder Not,
sind mitleidig mit den Armen,
bitten treulich für sie Gott.
Die behülflich sind mit Rat,
auch, wo möglich, mit der Tat,
werden wieder Hülf empfangen
und Barnherzigkeit erlangen.

Cantus firmus
"Freu dich sehr, o meine Seele"

Choraltext
David Denike, 1648
6. Strophe aus
"Kommt, laßt euch den Herren lehren"

bach-enblem

Copyright © 2002 - by Jochen Grob
Alle Angaben ohne Gewähr.
Fehler und Irrtümer vorbehalten
Quellen siehe
Literaturverzeichnis