WappenLexikon Geschichte Baden+Württemberg: Freiburg
philatelistisch unterstützt.  © Manfred Ebener
zur Startseite  Links zu den Lexikon- Buchstaben: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S Sch T U V W Z

Freiburg im Breisgau (PLZ 79 108), Stadt an der Dreisam, am Ausgang des Dreisamtals aus dem Schwarzwald in die Oberrheinebene; mit ca. 200.500 Einwohnern. Freiburg ist kreisfreie Stadt, Verwaltungssitz des Landkreises Breisgau - Hochschwarzwald und des Regierungsbezirks Südbaden.

FreiburgFreiburg wurde 1120 von Konrad von Zähringen gegründet.

[Bild (Marke BRD, 1970): Freiburg im Breisgau, Stadtbild mit Münster, Schwarzwald- Silhouette]

1368 kam die Stadt zu den Habsburgern; 
1651 wurde Freiburg Regierungssitz von Vorderösterreich.
1806 kam Freiburg zum Großherzogtum Baden.
1947 - 1952 war Freiburg Hauptstadt von (Süd-)Baden

Größte Sehenswürdigkeit ist das Münster (erbaut von 1200 bis 1536, der einzige gotische Dombau in Deutschland, der im Mittelalter vollendet wurde, einschließlich des Turms.)

MünsterturmRosette Fr.
 
 
 
 
 

[Bilder (Marken BRD, 1987 und 1978):  Turmspitze im Freiburger Münster; Deutscher Katholikentag 1978 in Freiburg, Rosette im Münster]

Der Hochaltar im Münster stammt von Hans Baldung Grien. Er wurde zwischen 1512 und 1517 gemalt.

Baldung: GeburtBaldung1
 
 
 
 
 
 

[Bilder (Marken BRD und Berlin, 1985): 500. Geburtstag von Hans Baldung Grien; Ausschnitte aus dem Hochaltar im Freiburger Münster von Hans Baldung (1516)]

Uni Freiburg1457 wurde die Universität Freiburg gegründet von Herzog Albrecht VI. von Österreich und Mechthild von der Pfalz.

[Bild (Marke BRD, 1957): 500. Gründungstag der Universität Freiburg; Dozent vor Studenten, aus der Freiburger Sapienshandschrift, 15. Jhdt.]

- Weitere Web-Informationen zu Freiburg: http://www.freiburg.de



Freiburger Schule der Nationalökonomie: 

EuckenVon W. Eucken u.a. (seit 1927) begründete Schule des Neoliberalismus, für den der Staat den Markt und Wettbewerb sichern soll. Die Freiburger Schule gilt als wichtiger  Wegbereiter für die Soziale Marktwirtschaft, wie sie in der Bundesrepublik nach dem 2. Weltkrieg propagiert wurde.

[Bild (Marke BRD, 1991): 100. Geburtstag von W. Eucken; Portrait von Walter Eucken, Begründer der Freiburger Schule der Nationalökonomie]

Einige Daten von wichtigen Personen (Professoren, Studenten u.a.), die in Freiburg geboren sind, länger gelebt haben oder dort gestorben sind : (Es sind besonders viele Naturwissenschaftler, Juristen, Theologen und Ökonomen.:)


1380: Berthold Schwarz soll in Freiburg gelebt haben


Erasmus1503 - 1535: Ulrich Zasius Prof. in Freiburg
1529 - 1535: Erasmus von Rotterdam in Freiburg
1535 + Ulrich Zasius in Freiburg gestorben (Grab im Münster)
 

[Bild (Marke Niederlande, 1969): 500. Geburtstag von Erasmus; Portrait Erasmus von Rotterdam (1529 - 1535 in Freiburg)]



1745 - 1797: Christian Wenzinger in Freiburg
1755 * Karl von Rotteck in Freiburg geboren
1784 - 1814: Johann Georg Jacobi Professor in Freiburg
1797 + Christian Wenzinger in Freiburg gestorben
1798 – 1832: Karl von Rotteck Prof. in Freiburg


1814 + Johann Georg  Jacobi in Freiburg gestorben
1839 + Bartholomä Herder in Freiburg gestorben
1840 + Karl von Rotteck in Freiburg gestorben

1850 * Hermann Schell in Freiburg geboren
1853 * Adolf Furtwängler in Freiburg geboren
1877 * Franz Fischer in Freiburg geboren
1879 * Julius Weismann in Freiburg geboren
1879 * Joseph Wirth in Freiburg geboren
1882 - 1926: Konstantin Fehrenbach in Freiburg
1883 * Otto Warburg in Freiburg geboren
1883 + Alban Stolz in Freiburg gestorben
1884 - 1913: Heinrich Hansjakob Priester in Freiburg
1885 * Fritz Klute in Freiburg geboren
1888 * Karl-Heinz Martin in Freiburg geboren
1888 * Leo Wohleb in Freiburg geboren
1891 * Hermann Eris Busse in Freiburg geboren
1893 * Julius Heinrich Bissier in Freiburg geboren
1894 – 1916: Heinrich Rickert Prof. in Freiburg
1897: Gründung des 
CaritasCaritas- Verbandes in Freiburg
 

[Bild (Marke BRD, 1997): 100 Jahre Caritas- Verband; Symbol des Deutschen Caritas- Verbandes]



1904 * Karl Rahner in Freiburg geboren
1905 – 1924: G.A.H.von Below in Freiburg Professor
1914 + August Weismann in Freiburg gestorben
1916 - 1928: Edmund Husserl Prof. in Freiburg
1916: Edith Stein Husserl- Assistentin in Freiburg
1919 – 1941: Hans Spemann Prof. in Freiburg
1920 + Karl Binding in Freiburg gestorben
1921 + Lorenz Werthmannin Freiburg gestorben
1921 + Theodor Leutwein in Freiburg gestorben
1925: H. Arendt ist Husserl- Assistentin in Freiburg 
1926 + Friedrich Kluge in Freiburg gestorben
1926 + Konstantin Fehrenbach in Freiburg gestorben
1927 - 1950: Walter Eucken ist Prof. in Freiburg 
1927 - 1965: Hermann Staudinger Prof. in Heidelberg
1928 - 1945: M. Heidegger Prof. in Freiburg
1938 + Edmund Husserl in Freiburg gestorben
1938 - 1958: Reinhold Schneider in Freiburg
1941 + Hans Spemann in Freiburg gestorben
1942 + Ludwig Aschoff in Freiburg gestorben
1947 + Hermann Eris Busse in Freiburg gestorben

1953 + John Meier in Freiburg gestorben
1953 + Hellmuth Unger in Freiburg gestorben
1956 + Joseph Wirth in Freiburg gestorben
1957 + Nikolaos Kazantzakis in Freiburg gestorben
1957 + Paul Uhlenhut in Freiburg gestorben
1958 + Reinhold Schneider in Freiburg gestorben
1959 + Friedrich Grimm in Freiburg gestorben
1959 + Oskar Vogt in Freiburg gestorben
1960 + L.R. Grote in Freiburg gestorben
1960 + Fritz Klimsch in Freiburg gestorben
1960 + Hans Lukaschek in Freiburg gestorben
1960 + Emil Strauß in Freiburg gestorben
1960: Grab von Karl Benno von Mechow in Freiburg
1962 - 1968: F.A. Hayek Prof. in Freiburg
1963 + Willibald Gurlitt in Freiburg gestorben
1965 + Hermann Staudinger in Freiburg gestorben
1967 + E. Fischer in Freiburg gestorben
1976 + Martin Heidegger in Freiburg gestorben
1978 + Hugo Friedrich in Freiburg gestorben
1992 + F.A. Hayek in Freiburg gestorben


zum Seitenanfang
zur Startseite  Links zu den Lexikon- Buchstaben: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S Sch T U V W Z

© Manfred Ebener / m.ebener@z.zgs.de / Lexikon Geschichte Baden-Württemberg: Freiburg  / letzte Änderung: 14.8.2012

Free counter and web stats auf www.GuideOnlineCasinos.com