WappenLexikon Geschichte Baden+Württemberg: Q
philatelistisch unterstützt.  © Manfred Ebener
zur Startseite (Übersicht)  Links zu den Lexikon- Buchstaben: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S Sch T U V W Z

Quenstedt, Friedrich August von, Geologe und Mineraloge. - * 9.7.1809 in  Eisleben, + 21.12.1889 in Tübingen.

Quenstedt war seit 1837 Professor für Geologie und Mineralogie in Tübingen. Besondere Verdienste erwarb er sich mit der Untersuchung und Beschreibung der schwäbischen Schichtstufenlandschaft; den Begriff "Stufenlandschaft" hat er 1842 geprägt. Er galt lange Zeit als der Experte für die Stratigraphie (= Schichtstufenbeschreibung) der Jura- Formation besonders der Schwäbischen Alb. Seine Feingliederung der einzelnen Jura-Schichten (z.B. "Weißer Jura alpha" bis "Weißer Jura zeta"), die er in seinem Werk "Der Jura" (1858 erschienen) begründet hat, war lange Zeit auch die international gebräuchliche Gliederung - bis sie 1973 durch etwas andere Begriffe abgelöst wurde.

Quincke, Hermann, Physiker. - * 19.11.1834 in Frankfurt/ Oder, + 13.1.1924 in Heidelberg

Quincke war Prof. in Heidelberg von 1875 - 1907.  Er arbeitete über Molekularkräfte und über das magnetische Verhalten der Materie. Seine Erfindung ist das Quinckesche Rohr, das mit einer Interferenzmethode die Wellenlänge von Schallwellen zu messen gestattet.
 
 

 


zum Seitenanfang
zur Startseite (Übersicht)  Links zu den Lexikon- Buchstaben: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S Sch T U V W Z

© Manfred Ebener / m.ebener@z.zgs.de / Lexikon Geschichte Baden-Württemberg: Q  / letzte Änderung: 13.2.2012

Free counter and web stats partnersuche-vergleich.eu hier