WappenLexikon Geschichte Baden+Württemberg: Karte XI

philatelistisch unterstützt.  © Manfred Ebener
zur Startseite  Links zu den Lexikon- Buchstaben: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S Sch T U V W Z

Kreise in Baden-Württemberg

Karte XI: Kreise, Regierungsbezirke und Regionen in Baden-Württemberg nach der Kreisreformgesetz und dem Regionalverbandsgesetz von 1971 

Durch die Verwaltungsreform von 1971/1973/1975 wurde Baden-Württemberg gegliedert in
- 4 Regierungsbezirke mit Regierungspräsidien in Freiburg, Karlsruhe, Tübingen und Stuttgart;
- 12 Regionalverbände (Stuttgart/Mittlerer Neckar; Ostwürttemberg; Franken; Unterer Neckar; Mittlerer Oberrhein; Nordschwarzwald; Südlicher Oberrhein; Schwarzwald-Baar-Heuberg; Hochrhein-Bodensee; Neckar-Alb; Donau-Iller; Bodensee-Oberschwaben);
- 9 Stadtkreise (Baden-Baden; Freiburg; Heidelberg; Heilbronn; Karlsruhe; Mannheim; Pforzheim; Stuttgart; Ulm; - es sind fast alles Großstädte mit mehr als 100.000 Einwohnern);
- 35 Landkreise (Alb-Donau-Kreis; Biberach; Bodenseekreis; Böblingen; Breisgau-Hochschwarzwald; Calw; Emmendingen; Enzkreis; Esslingen; Freudenstadt; Göppingen; Heidenheim; Heilbronn; Hohenlohekreis; Karlsruhe; Konstanz; Lörrach; Ludwigsburg; Odenwaldkreis; Ortenaukreis; Ostalbkreis; Rastatt; Ravensburg; Rems-Murr-Kreis; Reutlingen; Rhein-Neckar-Kreis; Rottweil; Schwäbisch Hall; Schwarzwald-Baar-Kreis; Sigmaringen; Tauberkreis; Tübingen; Tuttlingen; Waldshut; Zollern-Alb-Kreis);
- 1111 selbständige Gemeinden.


zurück zu den anderen Karten im Lexikon
zurück zur Seite "Baden- Württemberg 1952 - 2002"


zum Seitenanfang
zur Startseite  Links zu den Lexikon- Buchstaben: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S Sch T U V W Z

© Manfred Ebener / m.ebener@z.zgs.de / Lexikon Geschichte Baden-Württemberg: Karten Baden-Württemberg XI / letzte Änderung: 14.2.2012

Free counter and web stats
 
  partnersuche-vergleich.eu